Unfall auf A94 bei Mühldorf

Polizei: 38-Jähriger fuhr wohl ungebremst auf Lkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Unfall bei Mühldorf.

Mühldorf - Beim schweren Unfall auf der A94 konnte sich der Pkw-Fahrer im letzten Moment aus dem Wrack befreien. *Neu: Fotos* *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 13.30 Uhr, PRESSEMELDUNG

Am Donnerstag, den 18.02.2016, um 09.15 Uhr, ereignete sich auf der A 94 zwischen Ampfing und Mühldorf in Fahrtrichtung Passau ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Altötting fuhr mit seinem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen. Er übersah einen vorausfahrenden Lkw-Fahrer. Er fuhr vermutlich infolge Unachtsamkeit ungebremst mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Lkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde seine Ehefrau, welche Beifahrerin war, im Pkw eingeklemmt und wurde von den eingesetzten Feuerwehren befreit.Der Pkw-Fahrer und seine Ehefrau wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Mühldorf eingeliefert. Der 46-jährige Lkw-Fahrer aus München erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Mühldorf verbracht.

Der Pkw wurde totalbeschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro. Der Lkw wurde ebenfalls stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden ebenfalls beträgt rund 10.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mössling, Altmühldorf, Ampfing, Zangberg und Heldenstein waren zusammen mit der Straßenmeisterei Neuötting zur Bergung der Verletzten und Absicherung der Unfallstelle sowie Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Die rechte Fahrspur der A 94 war in Fahrtrichtung Passau für rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 11 Uhr:

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagvormittag kurz nach 9 Uhr auf der Autobahn A94 in Fahrtrichtung Passau gekommen. Ein mit zwei Personen besetzter Skoda Oktavia ist rund 1,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Mühldorf Nord auf das Heck eines Lkw aufgefahren. Der Lkw fuhr auf der rechten Spur. Bei dem Unfall wurde der Pkw komplett beschädigt.

Der Fahrer des Pkw, ein 38-jähriger Winhöringer, konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Frau, welche sich auf dem Beifahrersitz befand, wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den alarmierten Feuerwehren herausgeschnitten werden.

Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf. Die Autobahn war auf Höhe der Unfallstelle für rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wurde langsam an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

timebreak21

UPDATE, 10.12 Uhr:

Bei dem Unfall am Donnerstagvormittag wurde die Beifahrerin des Unfallautos eingeklemmt. Derzeit wird sie von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit.

Das Auto war aus bisher ungeklärter Ursache in das Heck eines Lkw gekracht. Der Unfall ereignete sich rund 1,2 Kilometer vor der Anschlussstelle Mühldorf Nord auf der A94 Richtung Passau.

Die Autobahn ist derzeit einspurig gesperrt. Der Verkehr wird langsam an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Unfall am Donnerstagvormittag gegen 9 Uhr. Auf der A94 stießen zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-West und Mühldorf-Nord ein Auto und ein Lastwagen heftig zusammen. Unbestätigten Informationen zufolge wurde ein Autoinsasse eingeklemmt.

Auf der A94 kommt es Richtung Passau zu Verkehrsbehinderungen. Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Über Verletzte gibt es noch keine Informationen.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

Timebreak21/anh/mw

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser