Streit eskaliert in Mühldorf

Betrunkener Sohn (17) schießt auf Vater (44) mit Softair-Waffe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Einen größeren Polizei- und Notarzt-Einsatz gab es am Freitagabend in Mühldorf. Dort war ein betrunkener Sohn (17) massiv mit seinen Eltern aneinander geraten. Die Lage eskalierte:

Am Freitag eskalierte in Mühldorf ein Familienstreit, so dass ein 44 Jahre alter Mann ins Krankenhaus gebracht werden musste. Als der 17-jährige Sohn der Familie gegen 18 Uhr stark alkoholisiert nach Hause kam, pöbelte er seine in der Küche befindlichen Eltern an. Als der Vater verbal schlichten wollte, zog der junge Mann eine geladene Softair-Waffe und schoss in Richtung des Vaters, traf ihn jedoch nicht. Im weiteren Verlauf schlug der Sohn seinem Vater mehrmals mit der Waffe gegen den Kopf, wodurch dieser eine stark blutende Kopfplatzwunde erlitt.

Während der Gegenwehr verletzte sich der Vater in einem Gerangel weiter, weil hierbei seine Schulter ausgekugelt wurde. Letztlich konnten in der Wohnung anwesende Freunde des Minderjährigen diesen von seinem Vater wegziehen und aus der Wohnung bringen.

Der 44-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Der Jugendliche wurde im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung ermittelt und festgestellt, gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. Die Softair-Waffe hatte er in der Wohnung zurückgelassen. Sie wurde sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser