Am Donnerstagmittag in Mühldorf

Unfassbar dreist: 79-Jährige von Trickbetrügern ausgeraubt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Eine 79-jährige Frau wurde am Donnerstag Opfer eines ziemlich dreisten Trickbetruges. Ihr wurde Schmuck im Wert von circa 5000 Euro entwendet.

Am Donnerstag, dem 24. März, gegen 13.30 Uhr, klingelte ein Mann bei der 79-jährigen Geschädigten in der Münchener Straße in Mühldorf und gab an, dass er das Wasser abdrehen muss und er von einer nahegelegenen Baustelle sei.

Die Geschädigte ging mit ihm in den Keller, wo sie sich mit ihm einige Minuten aufhielt. Vermutlich wurde die Haustür nicht geschlossen, sodass der Komplize des Mannes das Haus nach Wertgegenständen durchsuchen konnte. Er entwendete hierbei nur wertvollen Schmuck. Modeschmuck oder weniger wertvolle Stücke ließ er unberührt. Der Wert der entwendeten Schmuckstücke dürfte etwa 5000 Euro betragen.

Als der Komplize fertig war ging er aus dem Haus und klingelte. Dies war allem Anschein nach das Zeichen für seinen „Kollegen“, dass er mit seiner „Arbeit“ fertig ist. Beide Männer verschwanden dann gemeinsam. Erst später fiel der Geschädigten der Diebstahl auf.

Beschreibung der bislang unbekannten Täter:

Der erste Täter, der sich als Arbeiter ausgab, war ca. 30 Jahre alt, 185 cm groß, athletisch, hatte kurze, schwarze Haare und sprach deutsch mit ausländischen Akzent, südosteuropäisches Aussehen.

Er trug eine Latzjeans und ein dunkles Shirt sowie eine dunkle Kappe. Der zweite Täter war ca. 180 cm groß und trug Arbeitskleidung und eine Kappe, mehr ist hier nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mühldorf unter Tel. 08631/3673-0, entgegen.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser