Schienen-Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Das müssen SOB-Kunden bis zum 9. November beachten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Der Bahnhof erhält einen zweigleisigen Anschluss. Die Südostbayernbahn nutzt die Herbstferien für den wichtigen Lückenschluss. Für Reisende bedeutet das zunächst jedoch Schienen-Ersatzverkehr.

Der Bahnhof Mühldorf erhält mehr als 150 Jahre nach seiner Eröffnung erstmals einen zweigleisigen Anschluss für die Münchner Hauptstrecke. Während der Herbstferien wird die Südostbayernbahn den wichtigen Lückenschluss vollziehen. Dazu sind einige Streckensperrungen und Schienenersatzverkehr während der Herbstferien rund um Allerheiligen unumgänglich. Bahn-Reisende und Pendler sollten in der Zeit von 28. Oktober bis 9. November unbedingt die Online-Auskunft oder die Aushänge an den Stationen der Südostbayernbahn zu Rate ziehen. Die Bahn nutzt die Sperrpausen auch, um bei Tüßling wichtige Anschlussarbeiten im Schienennetz vorzunehmen. 

Um die Beeinträchtigung für Bahnreisende und Anwohner so kurz wie möglich zu halten, sind nächtliche Bauarbeiten und auch Arbeiten während des Feiertags unumgänglich. Für Bahnreisende werden umfangreiche Schienen-Ersatzverkehre angeboten. Nicht betroffen ist jedoch die Hauptstrecke nach München.

Das Inbetriebnahme-Programm für den zweigleisigen Ausbau zwischen Ampfing und Mühldorf ist umfangreich. In weniger als zwei Wochen müssen beispielsweise mehr als 14.000 Tonnen Schotter und 12.000 Tonnen Erdreich und mehr als 4000 Meter Schienen bewegt und punktgenau eingebaut werden. „Auch die eigentliche Inbetriebnahme der neuen Bahnhofsanlage folgt einem minutiös getakteten Zeitplan“, sagt der Infrastrukturchef der Südostbayernbahn, Christian Kubasch. „Schließlich muss unsere neue Infrastruktur vom Eisenbahn-Bundesamt geprüft und dann an die Leit- und Sicherungstechnik unserer digitalen Betriebszentrale in Mühldorf angeschlossen werden.“ Gerade dieser komplexe Vorgang ist ein Hauptgrund für die umfangreichen Sperrpausen auf dem Linienstern Mühldorf. 

Bauarbeiten auch in Tüßling

Auch in Tüßling werden buchstäblich entscheidende Weichen gestellt, um hier den Anschluss der Strecke von Burghausen in den Bahnhof Tüßling neu zu ordnen. Zwischen Tüßling und Mühldorf wird ebenso die Sperrpause genutzt, um hier intensive Erd- und Brückenarbeiten durchzuführen, die sonst nicht während des Bahnbetriebes stattfinden können. 

Bahnreisende finden Informationen zu ihren Reiseverbindungen unter www.suedostbayernbahn.de oder in der Online-Reiseauskunft. Außerdem wird es während der Arbeiten ein digitales Fototagebuch geben. Im sozialen Netzwerk kann man unter www.instagram.com/bauprojekt38 täglich den Fortgang der Arbeiten miterleben.

Schienen-Ersatzverkehr und Streckensperrungen im Detail

Streckensperrungen und Fahrplanänderungen vom 28. Oktober bis 8. November

1. Strecke Mühldorf - Rosenheim 28. Oktober ab 17 Uhr bis 01. November: SEV zwischen Mühldorf und Waldkraiburg. Durch die längere Fahrtzeit der Busse werden die Anschlüsse in Mühldorf in der Regel nicht erreicht. Am 29. Oktober und 30. Oktober werden für die Schüler des Gymnasiums und der Realschule Waldkraiburg zusätzliche Busse direkt vom Bahnhof Mühldorf zum Schulzentrum und zurück angeboten.

2. Strecke Mühldorf - Burghausen 28. Oktober ab 20.30 Uhr bis 08. November: SEV zwischen Mühldorf und Altötting. Durch die längere Fahrzeit der Busse kommt es zu Fahrplanänderungen auf der restlichen Strecke. Die Anschlüsse in Mühldorf werden erreicht. Am 29.10. und 30.10. verkehrt für die Schüler von Altötting Richtung Mühldorf ein zusätzlicher Bus vom Bahnhof Altötting nach Mühldorf. Abfahrt: 13:16 Uhr.

3. Strecke Mühldorf - Trostberg - Traunstein 29. Oktober bis 08. November:SEV zwischen Mühldorf und Garching. Durch die längere Fahrzeit der Busse kommt es zu Fahrplanänderungen auf der restlichen Strecke. Die ankommenden Busse in Mühldorf erreichen leider keine Anschlüsse in Mühldorf.

4. Strecke Mühldorf - Freilassing - Salzburg 28. Oktober ab 20.30 Uhr bis 08. November: SEV zwischen Mühldorf und Garching sowie teilweise SEV zwischen Mühldorf und Freilassing. Durch die längere Fahrzeit der Busse kommt es zu Fahrplanänderungen auf der restlichen Strecke. In Mühldorf werden alle Anschlüsse erreicht. Alle Züge und Busse des SEV beginnen und enden in Freilassing. Für Schüler verkehren am 29. und 30. Oktober Busse von Freilassing nach Laufen, Abfahrt 07.20 Uhr und ein Bus von Freilassing nach Garching (in Garching mit Anschluss nach Mühldorf), Abfahrt in Freilassing: 13.24 Uhr. Zudem verkehrt ab 06.32 Uhr ein Schülerbus von Kirchweidach nach Mühldorf. Inhaber einer Zeitkarte für die Strecke Mühldorf - Freilassing - Salzburg können während des Bauzeitraums auch die Züge des Meridian zwischen Freilassing und Rosenheim und die Züge der SOB zwischen Rosenheim und Mühldorf nutzen.

5. Strecke Mühldorf - Simbach 06. November ab 23 Uhr bis 08. November: SEV zwischen Mühldorf und Töging. In Mühldorf werden alle Anschlüsse erreicht. Durch die längere Fahrzeit der Busse kommt es zu Fahrplanänderungen auf der restlichen Strecke.

6. Strecke Traunstein - Ruhpolding 30. Oktober ab 23.30 Uhr bis 08. November: SEV zwischen Traunstein und Ruhpolding. Anschlüsse in Traunstein werden erreicht.

Zusätzliche Hinweise: Die Busse verkehren ab den Bahnhofsvorplätzen bzw. den ausgeschilderten SEV-Haltestellen. In den Bussen ist keine Fahrradmitnahme möglich! Aufgrund der Bauarbeiten im Bahnhof Mühldorf kommt es kurzfristig zu Gleisänderungen im Bahnhof Mühldorf. Achten Sie bitte auf Lautsprecherdurchsagen und Anzeigen am Bahnhof. Reisendenlenker sind im Bahnhof Mühldorf vor Ort.

Die Baustellenfahrpläne weichen teilweise erheblich vom Regelfahrplan ab. Reisende werden gebeten, sich über die Änderungen vorab zu informieren.

Alle Fahrpläne sowie Lagepläne der SEV-Busse in Mühldorf finden Sie auf www.suedostbayernbahn.de in der Rubrik "Aktuell, Baustelleninformationen". Alle Fahrplanänderungen sind auch in die Online-Reiseauskunft eingepflegt.

Bei Fragen steht der Kundendialog der Südostbayernbahn zur Verfügung: Dieser hat für die Zeit der Baustelle die Öffnungszeiten ausgeweitet: Mo bis Fr 5.30 Uhr bis 20 Uhr, Samstag 6 Uhr bis 20 Uhr, Sonntag 7 Uhr bis 20 Uhr. Telefonnummer: 08631 609 333 oder sob-kundendialog@deutschebahn.com

Pressemeldung Deutsche Bahn AG

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser