Halbnackt auf dem Dach

Fluchtversuch aus Gefängnis: ER wollte zum Oktoberfest!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Irrer Vorfall in Stadelheim: Ein 17-jähriger Halbnackter versuchte am Montagnachmittag aus dem Gefängnis fliehen, weil er unbedingt zur Wiesn wollte.

Diese Geschichte ist völlig verrückt: Ein 17-Jähriger versuchte am Montagnachmittag aus dem Gefängnis in Stadelheim zu fliehen. Wie die JVA-Leiterin Mariona Hauck der Abendzeitung mitteilte, ist das Motiv völlig abstrus: "Er wollte unbedingt auf die Wiesn". 

Doch warum entkleidete sich der junge Mann bis auf die Unterhose? Hauck vermutet, dass er sich mit der Kleidung abseilen wollte. Bei dem 18 Meter hohen Gefängnisbau eher eine schlechte Idee, die er dann auch nicht in die Tat umzusetzen versuche.

One-Man-Show auf dem Gefängnisdach 

Und so gelang die spektakuläre Flucht auch nicht. Stattdessen genoss der Heranwachsende die Aufmerksamkeit. Laut tz zeigte er den Feuerwehrlern, die ihn mit einer Drehleiter vom Dach holen wollten, den Mittelfinger. Schaulustige forderte er dazu auf, Fotos von ihm zu machen und diese auf Facebook zu posten.

Nach rund einer Stunde war der Großeinsatz - die Polizei sperrte sogar einige Straßen ab - dann beendet. Der junge Mann kletterte freiwillig wieder herunter. 

Zum Abschluss dann noch die Krönung: Der 17-Jährige wäre sowieso am kommenden Samstag, nach einwöchigem Jugendarrest, entlassen worden! Seine Aktion vom Montag wird das nicht verhindern, denn Ausbruchsversuche sind nicht strafbar, solange kein Schaden entsteht, erklärte Hauck.

mg

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser