Noch in der Zelle schlug er um sich

Betrunkener randaliert in ICE am Münchner Hauptbahnhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Ein Betrunkener geriet am Mittwochabend in einem wartenden ICE in München außer Rand und Band. Noch in Polizeigewahrsam randalierte er.

Ein 50-jähriger Ungar, der sich am Mittwochabend (18. November) ohne Fahrschein im ICE 520 befand, dort umherschrie und Reisende belästigte, anschließend hinzugerufene Bundespolizisten tätlich angriff, wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Die Transportleitung der Deutschen Bahn informierte die Bundespolizei gegen 19.45 Uhr, dass im ICE 520 (München - Frankfurt) ein fahrscheinloser Fahrgast laut schreiend Reisende belästigte und trotz Weisung den Zug nicht verließ. Als eine hinzugerufene Streife sich des alkoholisierten Mannes annahm, versuchte dieser unvermittelt Beamte tätlich anzugreifen. Auch die Bundespolizisten mussten sich dabei derbe Sprüche des Mannes gefallen lassen.

Der Ungar wurde vorläufig festgenommen und zur Wache verbracht. Die Staatsanwaltschaft entschied zunächst, dass der Mann einen Zustellungsbevollmächtigten benennen und danach auf freien Fuß gesetzt werden soll. Der Ungar weigerte sich jedoch und urinierte auf die ihm zur Unterschrift in ungarischer Sprache ausgehändigten Dokumente. Daraufhin entschied die Staatsanwaltschaft, dass der, in der Bundesrepublik offensichtlich Wohnsitzlose wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte heute dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Bei dem Mann wurde ein Atemalkohol von 1,88 Promille gemessen. Im Gewahrsamsraum schlug er, trotz hohem Alkoholgehalt orientiert handelnd, bis zur Verbringung zur Blutentnahme sowie in die Haftanstalt über mehrere Stunden laut herum. Dabei beschimpfte und beleidigte er vorbeikommende Bundespolizisten. Über den gesamten Zeitraum schlug er mit großem Kraftaufwand mit Händen und Ellenbogen gegen Wände und die Zellentür. Dabei zog er sich leicht blutende Verletzungen am Ellenbogen zu.

Quelle: Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser