Münchner stand brennend auf Balkon

81-jähriger Rentner verstirbt nach Flammen-Drama

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei einem Brand in Obergiesing haben sich am Mittwochmittag furchtbare Szenen ereignet. Ein Bewohner wurde schwer verletzt.

München - Dramatische Szenen in Obergiesing am Mittwoch: Ein 81-Jähriger stand schon in Flammen, als ihn die Florianjünger retteten.

Update 16 Uhr:

Wie das Münchner Polizeipräsidium am Donnerstagnachmittag mitteilte, verstarb der 81-jährige Rentner gegen 14 Uhr. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

Erstmeldung 7.45 Uhr:

Wie die tz berichtet, spielte sich das Feuerinferno in der dritten Etage eines achtgeschossigen Wohnblocks ab. 

Feuerwehrler springt heldenhaft in die Flammen

Als die Feuerwehr eintraf, hat sich der Rentner schon auf den Balkon gerettet, in seiner Wohnung brennt es lichterloh. 

Die Rettung entwickelt sich noch dramatischer: Gerade als die Feuerwehrleute den Mann mittels einer Drehleiter vom Balkon holen wollen, kommt es zu einer Durchzündung, einem sogenannten Flashover. Ein Retter wirft sich mit seinem Schutzanzug zwischen die Flammen und dem 81-Jährigen.

Trotzdem greifen Flammen auf den hilflosen Rentner über, vom Boden aus schicken andere Feuerwehrleute einen Wasserstrahl nach oben, um den Brennenden zu löschen.

Bilder vom Feuerwehreinsatz:

Wohnungsbrand in München-Obergiesing

Rentner in Lebensgefahr

Mit schweren Brandverletzungen wird der Rentner mit einem Hubschrauber in die Spezialklinik nach Murnau geflogen. Es besteht Lebensgefahr. Auch ein Feuerwehrler musste mit Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Lesen Sie mehr zu dem Feuerwehreinsatz hier auf tz.de.

mg

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser