20.000 Euro Schaden

"Schickeria" richtet großen Schaden an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Vandalismus von 90 Fußballfans in der Münchner Altstadt. Die Ultras-Gruppe wurden am letzten Samstag von der Polizei gestellt.

Durch eine Zivilstreife der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) wurde am Samstag, 12.09.2015, gegen 03.00 Uhr, eine Gruppe von etwa 90 Personen festgestellt. Diese waren vom Sendlinger Tor aus in Richtung Müllerstraße unterwegs.

Einige Personen aus der Gruppe brachten Aufkleber mit der Aufschrift „Schickeria“ an Verkehrsschildern, Gebäuden und Parkscheinautomaten an. Auf dem weiteren Weg über das Glockenbachviertel zum Gärtnerplatz lösten sich immer wieder einzelne Personen aus der Gruppe und besprühten Hausfassaden mit fußballbezogenen Schmierschriften und brachten weitere Aufkleber an. Dabei hatten sich die Täter dunkle Kapuzen über den Kopf gezogen.

Mit der Unterstützung weiterer Polizeibeamter konnte die Personengruppe schließlich in der Corneliusstraße angehalten werden. Dabei wurde eine Vielzahl von Spraydosen, Masken und Stifte auf den Boden geworfen. Bei einigen Personen konnten diese Gegenstände noch sichergestellt bzw. zugeordnet werden. Bei insgesamt 92 Personen wurde die Identität festgestellt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von 86 Schmierschriften und 186 Aufklebern auszugehen. Es entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Bayern Präsidium München

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser