Am 2. September am S-Bahn-Haltepunkt Laim 

Zeugen gesucht! Bahn-Mitarbeiter verliert Zahn 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Ein 18-Jähriger schlug am 2. September einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen Zahn aus. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und Personen, die den Vorfall filmten. 

Am 2. September kam es gegen 15.45 Uhr am S-Bahn-Haltepunkt Laim zur Festnahme eines 18-Jährigen, der Mitarbeiter der Deutsche Bahn-Sicherheit angegriffen und verletzt haben soll, wir berichteten. Die Münchner Bundespolizei bittet Personen, die sachkundige Feststellungen zu dem Vorfall gemacht haben, sich unter der Rufnummer 089/515550-111 zu melden.

Als zwei DB-Security-Mitarbeiter den 18-Jährigen ansprachen, der nach aktuellem Ermittlungsstand nicht über die Gleise lief, stattdessen auf dem an den Haltepunkt Laim angrenzenden Bahngelände uriniert hatte, soll der Allacher die beiden tätlich angegriffen und nicht unerheblich verletzt haben. 

Polizei bittet um die Filmaufnahmen 

Bei der Festnahme bzw. den Folgemaßnahmen kam es unter anderem zu Beleidigungen und zu massiven Widerstandshandlungen gegen Beamte der Bundespolizei.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen zu den strafrechtlichen Ermittlungen sollen sich zum fraglichen Zeitpunkt etliche Personen im Bereich des S-Bahnhaltepunktes Laim aufgehalten haben. Dabei soll der Vorfall auch von mehreren Personen mit Smartphones gefilmt worden sein.

Die Bundespolizei bittet darum, dass Personen, die beim Vorfall filmten, entstandene Aufnahmen zur weiteren Aufklärung des Sachverhaltes zur Verfügung stellen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser