Brüder waren in München verschwunden

Vermisste Araber sind wieder aufgetaucht 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Die beiden Brüder im Alter von sechs und 21 Jahren waren bei einem touristischen Stadtrundgang mit ihrer Familie verschwunden. 

UPDATE 13.15 Uhr: Sie sind wieder aufgetaucht!

Wie die tz berichtet, sind die beiden Touristen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wieder aufgetaucht. Der 21-Jährige und sein sechsjähriger Bruder wurden in Nürnberg von der Polizei aufgegriffen und in einem Jugendheim untergebracht. 

Eine Frau hatte die beiden Vermissten im Zug erkannt und die Polizei verständigt. Der Ältere der beiden Brüder hat das Down-Syndrom.

Erstmeldung: 

Zwei Verwandte aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (21 Jahre und 6 Jahre) halten sich momentan mit ihren Familien in München auf.

Am Mittwoch, 14.10.2015, um 19.45 Uhr, fiel ihren Familienangehörigen nach einem Stadtrundgang in der Innenstadt auf, dass die beiden offensichtlich auf dem Rückweg vom Hauptbahnhof verloren gegangen sind. Zuletzt wurden sie im Cafe Starbucks im Untergeschoss des Karlsplatz/Stachus bemerkt. Sie sind seitdem nicht mehr aufgetaucht und wurden bei der Münchner Polizei als vermisst gemeldet.

Der 21-Jährige leidet an einer Down-Syndrom und kann sich nicht selbstständig orientieren. Der 6-Jährige ist in seiner Begleitung. Beide sprechen nur arabisch.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser