Vermisstensuche in Niedertaufkirchen

Nächtlicher Großeinsatz wegen verwirrter Frau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Niedertaufkirchen - Eine verwirrte Frau hat in der Nacht in Niedertaufkirchen für erhebliche Aufregung und einen Großeinsatz der Rettungskräfte und der Polizei gesorgt. 

Am 26. April gegen 0 Uhr erschien eine etwas verwirrt scheinende Frau bei der Wirtin eines örtlichen Gasthauses und bat um Unterkunft, welche auch gewährt wurde. Gegen 2 Uhr stellte die Wirtin aber fest, dass die Frau das Zimmer verlassen und dabei ihr Handy und eine handschriftliche Nachricht hinterlassen hatte, welche Anlass für die Annahme gab, dass sich die Frau etwas antuen könnte.

Es konnte ermittelt werden, dass die 68-jährige Frau aus Österreich bei einem Workshop im örtlichen Bereich war; die Teilnehmer konnten aber auch nichts zu ihrem Aufenthaltsort sagen. Es wurde eine Suchaktion mit der Feuerwehr Niedertaufkirchen mit zwei Fahrzeugen und diversen Einsatzkräften, mehreren Streifenfahrzeugen der Polizei und einem Polizeihubschrauber gestartet. Dazu kamen dann auch noch mehrere Hunde der Hunderettungsstaffel Inntal und der Rettungshundestaffel des BRK. Es kamen auch sogenannte Maintrailer-Hunde zum Einsatz.

Gegen 7.50 Uhr konnte die Frau letztlich nach einem Hinweis durch eine Streife der Polizei Mühldorf auf einem landwirtschaftlichen Anwesen aufgegriffen werden. Sie wurde aufgrund ihres labilen Gemütszustandes dem Gesundheitsamt Mühldorf überstellt und dann einer ärztlichen Einrichtung zugeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser