Schneefall sorgte für 120 Unfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schwerer Unfall in Siegsdorf.

Landkreis - Wegen der anhaltenden Schneefälle gab es am Freitag rund 120 Verkehrsunfälle, bei denen 16 Personen leicht und vier Fahrzeuginsassen schwer verletzt wurden.

Die folgenschwersten Unfälle ereigneten sich in den Landkreisen Traunstein und Altötting.

Siegsdorf: Um 12.50 Uhr wurde bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw auf der Kreisstraße bei St. Johann die 20-jährige Autofahrerin und ihre zweijährige Tochter schwerst verletzt.

Schwerer Unfall bei Siegsdorf

Garching: Gegen 15.25 Uhr kam eine Autofahrerin auf der Staatsstraße 2355 von Garching in Richtung Oberneukirchen auf schneeglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 21-Jährige erlitt hierbei lebensbedrohliche Verletzungen.

Peterskirchen: Um 16:25 Uhr ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Peterskirchen und Trostberg. Eine 27-Jährige verlor auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau war schwerverletzt in ihrem demolierten Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Irschenberg: Schneefallbedingt kam nach 16 Uhr der Verkehr auf der Bundesautobahn A 8 am Irschenberg zum Stehen. Nach einem heftigen Schneeschauer blieben auf der schneebedeckten Fahrbahn an den Steigungsstrecken Lastzüge hängen. Daraufhin staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Richtung Süden auf einer Länge von bis zu 30 Kilometer zurück. Auf der Gegenseite in Fahrtrichtung München staute sich der Verkehr auf einer Länge von ca. 5 Kilometern. Durch den massiven Einsatz von Streufahrzeugen der Autobahnmeistereien konnte die Befahrbarkeit des Irschenberges nach kurzer Zeit wieder hergestellt werden.

Am Freitagabend musste die A94 in Fahrtrichtung München nach Unfällen mit mehreren beteiligten Fahrzeugen zwischen den Anschlussstellen Neuötting Ost und Neuötting gesperrt werden.

Unfallserie auf A94 bei Neuötting

Allgäu: Auf schneeglatter Straße sind am Freitagmorgen im Allgäu ein Schulbus und ein Personenwagen zusammengestoßen. Eine Person wurde schwer verletzt, acht Schüler mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Busunfall auf glatter Straße: 8 Schüler im Krankenhaus

Weil ein 39-Jähriger aus Aichach-Friedberg mit Sommerreifen Richtung Altomünster (Kreis Dachau) fuhr, kam er auf schneebedeckter Straße in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Bei Schöngeising (Kreis Fürstenfeldbruck) traf es eine 21-Jährige, die das Tempo nicht den Straßenverhältnissen angepasst hatte. Sie rutschte in einen Graben und überschlug sich.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser