Am Sonntagmorgen in Peiting

74-Jährige bei Brand in Pflegeeinrichtung verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Peiting/Landkreis Weilheim-Schongau - In den frühen Morgenstunden am Sonntag kam es zu einem Brand in einer Pflegeinrichtung für ältere Menschen. Die eingesetzten Rettungskräfte mussten rund 118 Bewohner evakuieren, vier Personen wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen übernommen.

Am Sonntagvormittag gegen 04.20 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle Oberland ein Brand in einer Pflegeeinrichtung in Peiting gemeldet. Sofort begaben sich zahlreiche Rettungs- und Einsatzkräfte zur Brandörtlichkeit.

Nach derzeitigem Kenntnisstand brach in einem Zimmer eines 74-jährigen Bewohners ein Feuer aus, welches von erheblicher Rauchentwicklung begleitet wurde. Das Pflegepersonal reagierte geistesgegenwärtig und begann sofort mit der Räumung des betroffenen Gebäudekomplexes bis zum Eintreffen der Feuerwehren. Insgesamt mussten rund 118 Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Sie konnten zwischenzeitlich wieder zurück in das Gebäude.

74-Jährige leicht verletzt

Bei den Evakuierungsmaßnahmen wurden drei Mitarbeiter des Pflegepersonals sowie der 74-jährige Heimbewohner durch die entstandenen Rauchgase leicht verletzt und vorsorglich in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Aufgrund des Feuers und die entstandene massive Verrußung wurden neben dem Zimmer noch der Gangbereich und die Außenfassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird nach derzeitigem Kenntnisstand auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Kripo ermittelt

Nach Beendigung der Löscharbeiten übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim die Ermittlungen vor Ort. Als Brandursache kann ein vorsätzliches Handeln ausgeschlossen werden. Es gilt nun zu klären, ob Fahrlässigkeit oder technischer Defekt als Ursache für das Unglück in Betracht kommen.

Am Einsatz waren neben Rettungskräften und Polizei auch Feuerwehren aus Schongau, Peißenberg, Peiting und Herzogsägmühle beteiligt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser