Unfall in Perach (Landkreis Altötting)

Opel prallt gegen Mauer und brennt aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Perach - Am späten Samstagabend hat sich bei Rupertsöd ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Auto prallte gegen eine Mauer und ging in Flammen auf. Der Fahrer konnte sich gerade noch retten.

UPDATE, Montag 10.20 Uhr, Polizeimeldung:

Am Samstag, 12. Dezember, gegen 22.30 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Opel auf der Gemeindestraße von Rupertsöd in Richtung Lacken. In einem Kurvenbereich geriet er aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Betongeländer über den Weitbach. Der Fahrzeuglenker aus Kirchdorf am Inn konnte seinen Wagen verlassen, bevor dieser in Brand geriet und vollständig ausbrannte. 

Der 21-Jährige wurde leicht verletzt in Kreisklinikum Altötting gebracht. Die Feuerwehr Perach löschte den Brand und reinigte die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen und Löschwasser. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Weitbach nicht verschmutzt. Trotzdem wurden vorsorglich das Landratsamt Altötting und das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Der Schaden beträgt 3.000 Euro.

Opel Astra brannte völlig aus

Die Erstmeldung:

Am späten Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, hat sich im Gemeindebereich Perach ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 21-jähriger Kirchdorfer (Kreis Rottal-Inn) war mit seinem Opel Astra von einer Party nahe des Weilers Rupertsöd in Richtung Perach unterwegs. 

Kurz vor dem Weiler Lacken-Kreuzwies hätte er eine schmale Brücke eines kleinen Baches überqueren müssen. Dort prallte er mit seinem Auto gegen eine Mauer. Der Wagen fing sofort Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde leichtverletzt vom Rettungsdienst versorgt. 

Die Feuerwehr Perach löschte den Wagen ab. Das Schaummittel, das zum Löschen eingesetzt wurde, musste von einer Fachfirma abgesaugt werden. Ein Teil des kontaminierten Löschwassers ist auch in den Bach gelaufen. Das Wasserwirtschaftsamt wurde informiert.

Quelle: TimeBreak21/Polizei Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser