Fiese Masche

11.000 Euro futsch: Pidingerin (86) durch „Enkeltrick“ betrogen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Mit einer fiesen Masche haben Betrüger eine alte Dame um eine Menge Geld gebracht. Nur durch die Umsichtigkeit von Bankangestellten konnte ein noch größerer Schaden verhindert werden.

Mit der sogenannten Enkeltrickmasche wurde am Freitagmittag eine 86-jährige Dame aus Piding um 11.000 Euro betrogen. Ihr wurde am Telefon durch Vortäuschen eines Beziehungsverhältnisses glaubend gemacht, dass ihr Patenkind in Geldproblemen steckt. 

Die betrogene Frau wollte daraufhin von ihrer Bank 28.000 Euro abheben. Die Geldabhebung konnte glücklicher Weise von der Bank verhindert werden. Durch die Unnachgiebigkeit der Betrüger suchte die Geschädigte jedoch noch ihr gesamtes Bargeld und Goldsammelmünzen zusammen. Sie wurde durch die Betrüger in ein Hotel nach Wals bei Salzburg gelockt. 

Dort übergab sie das Geld und die Wertsachen in Höhe von 11000 Euro einer südländischen Frau. Der Polizei wurden bereits mehrere Betrugsversuche mit dieser Masche mitgeteilt. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Reichenhall unter der Tel. Nr. 08651/9700 zu melden. Die Polizei warnt hiermit ausdrücklich vor dieser Masche und rät bei verdächtigen Anrufen einfach das Gespräch abzubrechen und aufzulegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall 

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser