Am Freitag bei Piding

Nach Kontrolle nur Anzeigen statt Drogen im Gepäck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Eine wohl unerwartete Verspätung musste der Freund einer dreiköpfigen Clique hinnehmen, als diese von der Polizei kontrolliert wurde und bei zwei von ihnen Drogen gefunden wurden. 

Die Weiterfahrt war zunächst zu Ende, ihre geplante Ankunft verzögerte sich um mehrere Stunden. Eigentlich wollten die drei Ungarn einen Landsmann, der seit Längerem im österreichischen Schwaz wohnt, besuchen, um gemeinsam das bevorstehende Wochenende zu verbringen. Hierbei planten sie ihre Reise von Ungarn über das sogenannte „Große Deutsche Eck“ ins benachbarte Tirol. Am Freitag gegen 16.10 Uhr wurden sie aber an der Grenzkontrollstelle im Gemeindegebiet von Piding bei der Einreise in das Bundesgebiet einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen.

Dass die eingesetzten Beamten in diesem Fall mal wieder den sprichwörtlich "richtigen Riecher" hatten, zeigte sich bei der Durchsuchung der Fahrzeuginsassen und des mitgeführten Reisegepäcks. Hierbei konnten sowohl beim Fahrzeugführer, als auch bei dessen 23-jährigen Beifahrer mehrere Gramm Amphetamin und Marihuana aufgefunden werden. Zudem ergaben sich im Rahmen der Kontrolle Anhaltspunkte, dass der 26-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand.

Nachdem die erforderlichen Maßnahmen eine gewisse Zeit in Anspruch nahmen und seine Freunde zum vereinbarten Zeitpunkt noch nicht in Tirol eingetroffen waren, meldete sich der Schwazer besorgniserregt bei seinen Gefährten und erkundigte sich über deren unentschuldigten Verbleib.

Auf die Aufnahme einer Vermisstenanzeige konnte glücklicherweise verzichtet werden. Auch müssen die Freunde ihr geplantes Wochenende nicht getrennt verbringen. Mit mehreren Anzeigen anstatt den mitgeführten Drogen durfte das Trio seine Fahrt nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung fortsetzen.

Pressemeldung VPI Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser