Pohlig hilft polnischer Patientin

Spenden über 20.000 Euro für Martynas Prothesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Unsere polnische Patientin Martyna Karbowska besuchte uns Anfang November im Rahmen von einer dringend benötigten Wachstumsanpassung, die an ihrer Rumpfbettung und den reziprok gesteuerten Beinprothesen durchgeführt werden musste.

Aufgrund des Fokus-Berichtes im vergangenen Jahr und den daraus resultierenden Anfragen verschiedener Leser hatten wir ein eigenes Spendenkonto für Martyna eingerichtet und konnten - auch dank sehr vieler Kleinspenden - eine Summe von insgesamt 7650 EUR sammeln!

Martyna Karbowska

Herr Thorsten Peters, Geschäftsführer der Fa. Endomobil, war von der Berichterstattung im Fokus sehr berührt und setzte sich in Folge dessen besonders für Martyna ein. Er sammelte Spenden bei Geschäftsfreunden, Mitarbeitern und Kollegen. Mit seinem außerordentlichen Engagement überzeugte er unter anderem auch den Fernsehmoderator Jörg Wontorra, der sich mit einem Betrag von 10.000 Euro an Martynas Hilfsmittelversorgung beteiligte. Herr Peters konnte Martyna bei ihrem Termin in Traunstein somit einen Scheck über insgesamt 15.000 Euro überreichen.

Die notwendigen Maßnahmen konnten wir in einem 2-wöchigen Intensivbetreuungsrahmen mit Reparaturen und Teilerneuerungen wie der neuen Rumpfbettung, größerer Füße, einer Größenanpassung an die neue Körpergröße von Martyna sowie der Anfertigung einer neuen Kosmetik umsetzen.

Bei der nächsten Versorgung wird wieder eine Kompletterneuerung des Systems inkl. neuer Kniegelenke notwendig werden, zu der die bisher eingegangenen Spenden noch einen sehr wertvollen Beitrag leisten werden.

Es ist uns ein großes Bedürfnis, den Dank Martynas zu unterstreichen! Dieser geht an alle Spender und insbesondere an Herrn Thorsten Peters, Herrn Jörg Wontorra und Herrn Kary (Ruhr Zeitung) Sie unterstützen Martyna, die lebenslang ein großes Schicksal zu tragen hat, in großzügigster Weise und tragen einen großen Teil dazu bei, dass Martyna in ihrem Alltagsleben einen deutlich höheren Grad der Teilhabe erreichen kann.

Pressemitteilung Pohlig

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser