Rauschgiftdeal mit einem Kilogramm Marihuana misslungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Miesbach - Die Kripo Miesbach vereitelte einen Rauschgiftdeal. Dabei wurden ein Kilogramm Marihuana und 7000 Euro sichergestellt.

Am Mittwoch wollte ein 17-Jähriger aus Miesbach mit einem Rauschgiftdeal seine Finanzkasse aufbessern. Er traf sich mit einem 25-jährigen Düsseldorfer im Stadtgebiet von Miesbach. Dort sollten ein Kilo Marihuana für 7000 Euro den Besitzer wechseln. Die Kripo Miesbach hat jedoch schon Wind von dieser Aktion bekommen und vereitelte den Deal. Gerade als das Geschäft abgewickelt werden sollte, waren die Kripobeamten mit Unterstützungskräften zur Stelle.

Das Marihuana und das Rauschgiftgeld wurden sichergestellt. Haarscharf ging der 17-Jährige an einer Untersuchungshaft vorbei. Nur aufgrund des Umstandes, dass der junge Mann gerade 17 Jahre alt geworden ist, und noch nicht einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten war, stellte die Staatsanwaltschaft München II keinen Haftantrag. Nicht so glimpflich kam der 25-Jährige aus Düsseldorf davon. Gegen ihn erging Haftbefehl.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser