Polizei schnappt Serien-Vergewaltiger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Regensburg - Ein mutmaßlicher Serien-Sexualtäter ist der Polizei in Regensburg ins Netz gegangen. Mehr zur Festnahme des 26-Jährigen, der drei Frauen missbraucht und vergewaltigt haben soll:

Der 26-Jährige, der drei Frauen missbraucht und vergewaltigt haben soll, wurde in der Nacht zu Donnerstag festgenommen.

“In drei Fällen ist der Mann geständig“, sagte ein Sprecher der Polizei in Regensburg am Freitag. Es sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass er für weitere sexuelle Übergriffe verantwortlich ist. Am Tag vor seiner Festnahme hatte der Arbeitslose laut Polizei in Regensburg abends auf offener Straße eine Frau niedergeschlagen, sie in sein Auto gezerrt und in seine Wohnung gebracht. Dort soll er sie vergewaltigt und anschließend im Süden Regensburgs ausgesetzt haben. Weil das 27 Jahre alte Opfer sofort die Polizei verständigte, konnte der mutmaßliche Täter noch in der selben Nacht in seiner Wohnung gefasst werden. Neben dieser Tat gestand der Mann zwei vorher begangene Sexualstraftaten.

Anfang Mai soll er laut Polizei eine 24-Jährige auf ihrem nächtlichen Heimweg in ein Gebüsch gezerrt haben. Nur das plötzliche Auftauchen weiterer Passanten unterbrach offenbar seine Versuche, sie zu vergewaltigen. Drei Wochen später verschleppte er nach Polizeiangaben eine Spaziergängerin in seine Wohnung und missbrauchte sie dort. Wie im jüngsten Fall ließ er auch sie später wieder frei. Der 26-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser