Polizei bestätigt: Ralf Müller festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pietzing - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Donnerstagnachmittag bestätigte, wurde Ralf Georg Müller am Simssee festgenommen. Er soll seine Ehefrau Anne getötet haben.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd im Wortlaut:

Nach tagelanger intensiver und zuletzt überregionaler Fahndung konnte der dringend der Tötung seiner Ehefrau verdächtigte Ralf Georg Müller am Donnerstagnachmittag im Landkreis Rosenheim festgenommen werden. Die SoKo Tegernsee hat den Mann zwischenzeitlich bereits zur weiteren Sachbearbeitung übernommen.

Der Ort der Festnahme am Simssee:

Festnahme Ralf M.

Um kurz vor 14 Uhr ging bei der Polizei der Hinweis eines Verkehrsteilnehmers ein, dass der blaue Opel Meriva des Tatverdächtigen im Bereich Frasdorf unterwegs sei. Daraufhin wurde sofort die gezielte Fahndung eingeleitet.

Kurz nach der Festnahme von Ralf Müller: Kripo-Beamte durchsuchen den Wagen des Festgenommenen auf einem Parkplatz bei Pietzing am Simssee.

Bereits um kurz nach 14 Uhr meldete ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Holzkirchen – der zu diesem Zeitpunkt allerdings privat unterwegs war, den tatverdächtigen Müller an einem Parkplatz am Simssee zwischen Prien und Riedering zweifelsfrei erkannt und festgenommen zu haben. Der Festgenommene leistete keine Gegenwehr.

Der Tatverdächtige wurde anschließend mit Unterstützungskräften zur Polizei nach Rosenheim gebracht. Dort wurde er den direkten Sachbearbeitern des Falles der Sonderkommission Tegernsee der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übergeben.

Aktuell läuft die konkrete Sachbearbeitung hinsichtlich des Festgenommenen an. In diesem Rahmen erfolgt derzeit eine erste Einvernahme des Tatverdächtigen.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Lesen Sie auch:

Aktenzeichen XY: 20 neue Hinweise

Sah Ralf Müller keinen Ausweg?

Fahndung: "Wenig bis gar keine Hinweise"

Fahndung nach Ralf Georg Müller

51-Jährige wurde getötet - Soko eingerichtet

51-Jährige bereits seit Tagen tot?

Im Zusammenhang mit dem Mord an einer 51-jährigen Rosenheim wird seit Mittwoch, den 27. Oktober, mit Hochdruck nach dem Ehemann Ralf Georg Müller gefahndet. Die Suche nach dem als schwer suizidgefährdet geltenden Mann konzentrierte sich auf den Raum Rosenheim und Regensburg. In einem Brief, den Müller der Polizei Rosenheim per Post geschickt hatte, berichtete er vom Tod seiner Gattin und kündigte an, im Raum Regensburg Selbstmord zu begehen.

Der Ort der Bluttat:

Ehefrau tot - das Wohnhaus in der Tegernseestraße

Die 51-Jährige war laut unbestätigten Angaben in der Badewanne der Wohnung in der Tegernseestraße zu Tode gekommen. Der Täter soll die Frau anschließend auf dem Bett aufgebahrt haben.

Rubriklistenbild: © Reisner/Polizei

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser