Unfall auf B12 bei Rattenkirchen

Plötzlich kamen drei nebeneinander fahrende Lkw entgegen - Crash!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rattenkirchen -  Am Mittwochmorgen gegen 06.40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem einer der Unfallbeteiligten verletzt wurde. Einem Lkw waren drei nebeneinanderfahrenden Lkw entgegen!

Ein Sattelzug und ein dahinter fahrender Lkw befuhren die B12 in Richtung München. Am Bürgerberg, im Bereich des zweispurigen Gegenverkehrs, kamen dem Sattelzug plötzlich drei weitere Lkw, welche alle nebeneinander fuhren entgegen. Dabei befuhr einer der drei die Gegenfahrbahn. 

Der Fahrer des Sattelzuges machte daraufhin eine Vollbremsung und wich über einen kleinen Parkplatz aus. Der hinter ihm fahrende Lkw machte ebenfalls eine Vollbremsung, rutschte jedoch auf den Sattelzug auf. Dabei wurde an dem Lkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro verursacht, der Fahrer des aufgefahrenen Lkw klagte anschließend auch über Rücken- und Schulterschmerzen. 

Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Am Sattelauflieger entstand kein Schaden. Der Fahrer des entgegenkommenden Lkws und somit Unfallverursacher setzte ohne anzuhalten seine Fahrt unbeirrt fort. Der Fahrer des auffahrenden Lkws gab an, dass hinter ihm noch mehrere Fahrzeuge fuhren, die den Unfall beobachtet haben mussten und den entgegenkommenden LKW gesehen haben müssten. 

Die Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 in Verbindung zu setzten. Der flüchtige Lkw konnte bislang aufgrund fehlender Hinweise noch nicht ermittelt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser