Auf der A8 bei Siegsdorf

Rechtsüberholer zeigt noch den Mittelfinger - Polizei filmt mit 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort war eine zivile Motorradstreife der Verkehrspolizei am Sonntag gegen 9.30 Uhr auf der  A8.

Ein 49-jähriger Miesbacher hatte es mit seinem Audi bei erlaubten 80km/h etwas eiliger, so dass sich die Streife an seine Fersen heftete und ihn auf Video aufzeichnete. 

Als der Audi auf einen Seat eines 31-jährigen Traunsteiners aufschloss, überholte der Miesbacher diesen kurzerhand rechts. Da dem Traunsteiner dieses Verhalten nicht gefiel, hupte er den Audi-Fahrer an, worauf ihm dieser wiederum den Mittelfinger zeigte.

Als sich nun die Zivilstreife ins Geschehen einschaltete, fuhr der 49-Jährige sogleich an der nächsten Gelegenheit rechts raus und zeigte sich angesichts der Anwesenheit des Polizeibeamten sehr reumütig.

Dem Seat-Fahrer war es eine Genugtuung, dass die Polizei dieses Fehlverhalten registriert hatte und die Konsequenzen aufzeigte. 

Gegen den Miesbacher wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet und der Staatsanwaltschaft vorgelegt, das neben einer möglichen Geldstrafe auch einen Entzug der Fahrerlaubnis oder ein Fahrverbot zur Folge haben kann.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser