Zivilstreife gab den "Tipp":

Mit über vier Promille zum Tanken gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Unfassbar, wie verantwortungslos man handeln kann: Die Polizei schnappte nun einen Mann, der mit einem rekordverdächtigen Promillewert zum Tanken gefahren war.

Am Mittwoch, gegen 17 Uhr, fiel einer zivilen Polizeistreife auf einem Tankstellengelände in der Loferer Straße in Bad Reichenhall ein Mann auf, der verwirrt und hilflos erschien. Bei der Überprüfung der Person durch eine uniformierte Polizeistreife der Polizei Bad Reichenhall konnte schnell die Ursache für den hilflos wirkenden Zustand des 49-jährigen Mannes aus Bad Reichenhall festgestellt werden.

Bei einem Alkohol-Vortest stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von über vier Promille fest. Da der Mann zuvor nachweislich auf das Tankstellengelände fuhr, wurde dessen Führerschein sichergestellt und der 49-jährige Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Ihn erwartet nun ein langer Fahrerlaubnisentzug und eine satte Geldstrafe.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser