Aufregung in Bad Reichenhall

Frau findet Panzerabwehr-Granaten auf Dachboden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Aufregung in der Innenstadt: Eine Frau hatte auf einem Dachboden mehrere Granaten gefunden. Die Polizei evakuierte daraufhin eine gesamte Etage des Hauses und ließ eine Spezialeinheit anrücken.

Am Samstag fand gegen 12.30 Uhr eine 29-jährige Frau aus Bad Reichenhall bei der Durchsicht eines Dachbodens drei Sprengköpfe auf. Aufgrund dessen verständigte sie die Polizei. Durch die Beamten der Polizei Bad Reichenhall konnte festgestellt werden, dass es sich hier unter anderem um Granaten zur Panzerabwehr handelt. Ob diese noch funktionsfähig waren oder nicht, konnte anfangs nicht festgestellt werden. 

Um eine Gefährdung Unbeteiligter ausschließen zu können, wurde die gesamte Etage des Wohnhauses evakuiert. Zur genauen Beurteilung der Granaten und zur Einschätzung der möglichen Gefahr wurde eine Sondereinheit des Bayerischen Landeskriminalamtes verständigt. Die Spezialisten stellten vor Ort fest, dass es sich um echte Sprengköpfe handelt, die jedoch unbrauchbar gemacht wurden. 

Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht. Die Sprengköpfe werden durch die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamtes fachgerecht verwahrt. Die Ermittlungen zum Besitzer und zum Erwerb der Sprengköpfe dauern noch an.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser