Auto-Saboteur geht um

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen - Wie erst jetzt bekannt wurde, soll ein unbekannter Täter hauptsächlich in der Bernöder Siedlung in Dorfen sein Unwesen treiben, indem er sich an fremden Fahrzeugen zu schaffen macht.

So erstattete ein 55-jähriger Oberdorfener erst jetzt Anzeige, da er Ende März einen Bremsflüssigkeitsverlust an seinem Mazda feststellte, den er seiner Lebensgefährtin überlassen hatte. Ursache hierfür war eine "mutwillig" am Bremssattel gelöste Feststellschraube.

Desweiteren erstattete der selbe Geschädigte Anzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Mercedes, da er Ende Februar eine längere Spaxschraube in der Lauffläche eines Autoreifens feststellen musste.

Wie er aus Gesprächen mit der dortigen Nachbarschaft in Erfahrung bringen konnte, soll es dort in der Vergangenheit zu ähnlichen Vorfällen gekommen sein, die jedoch nicht bzw. noch nicht zur Anzeige gebracht wurden.

In diesem Zusammenhang wird seitens der Polizei darauf hingewiesen, dass mutwillige Beschädigungen an Autos, die mit der Absicht verursacht werden, einen Unfall herbeizuführen oder die eine schwere Gesundheitsschädigung eines anderen Menschen zur Folge haben, den Tatbestand eines Verbrechens erfüllen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser