Rettungshubschrauber in Ruhpolding im Einsatz

Kinder erleiden bei Unfall Gehirnerschütterung und Frakturen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ruhpolding - Zu einem Unfall mit mehreren verletzten Kindern ist es am Samstagvormittag in Ruhpolding gekommen.

UPDATE, 21:05: Pressemeldung: Polizeiinspektion Ruhpolding

Am Samstag, 10. September, gegen 11:30 Uhr, kam es im Bereich Seehauser Straße in Ruhpolding zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Kindern.

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen wollten die fünf Kinder im Alter von 6-16 Jahren die Seehauser Straße in Richtung des auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Netto-Supermarktes überqueren. Hierbei wurden sie vom Pkw eines 64jährigen Ruhpoldingers erfasst, der zum gleichen Zeitpunkt die Seehauser Straße von Süden kommend in Richtung Johanneskreuzung befuhr.

Mindestens zwei Kinder im Alter von sieben und neun Jahren wurden von der vorderen linken Fahrzeugseite erfasst und aufgrund des Aufpralls durch die Luft geschleudert. Die beiden Mädchen erlitten hierbei Verletzungen (u.a. Fraktur, Bauchtrauma und Gehirnerschütterung) und wurden durch die eingesetzten Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein verbracht. Ferner wurde ein weiteres sechsjähriges Mädchen aufgrund eines erlittenen Schocks in das Klinikum nach Traunstein verbracht. Die Mädchen verbleiben zunächst stationär im Klinikum Traunstein. Lebensbedrohliche Verletzungen liegen offenbar aber nicht vor.

Auch die zwei weiteren am Unfall beteiligten Jugendlichen erlitten aufgrund des Vorfalles einen Schock. Sie wurden noch vor Ort durch die eingesetzten Rettungskräfte sowie das KIT betreut. Die Freiwillige Feuerwehr Ruhpolding war ebenfalls mit mehreren Kräften am Unfallort eingesetzt und unterstützte im Hinblick auf das Absperren und Absichern der Unfallstelle. Alle verletzten Kinder sind miteinander verwandt, wohnen teilweise in Ruhpolding und kennen sich nach ersten Erkenntnissen in Ruhpolding aus. Die Eltern der verletzten Kinder kamen nach dem Unfall ebenfalls zur Unfallstelle und wurden dort betreut.

Unfall in Ruhpolding - Kinder verletzt

Nach bisherigem Ermittlungsstand liefen die Kinder unvermittelt auf die Straße, wo sie von dem Pkw erfasst wurden. Der zum Unfallzeitpunkt verkehrstüchtige Pkw- Fahrer selbst blieb bei dem Unfall unverletzt, hätte jedoch nach derzeitigem Erkenntnisstand keine Möglichkeit gehabt, den Kindern auszuweichen, um somit einen Aufprall zu verhindern.

Die Ermittlungen wurden übernommen. Falls weitere Zeugen den Unfall beobachtet haben, bittet die Polizei, sich bei Hinweisen an die Polizeiinspektion Ruhpolding unter der Telefonnummer 08663/ 8817-0 bzw. jede weitere Polizeidienststelle zu wenden.

UPDATE, 14:25 Uhr: Kinder rannten einfach auf die Straße

Laut Informationen der Polizeiinspektion Ruhpolding, sind die drei betroffenen Kinder einfach ohne Vorwarnung auf die Straße gerannt. Dabei wären zwei der Kinder von einem Auto erfasst und verletzt worden - ein Kind steht massiv unter Schock. Die Verletzungen sind allerdings nicht schwerwiegend, zur Behandlung wurden die Kinder dennoch in eine Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei Ruhpolding außerdem mitteilte, stammen die Kinder aus einem Asylbewerberheim.

UPDATE, 13.25 Uhr: Drei Kinder betroffen

Neuen Informationen von vor Ort zu Folge sollen insgesamt drei Kinder in den Unfall verwickelt gewesen sein. Demnach wurden zwei mit Rettungshubschraubern und eines per Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Erstmeldung:

Zu einem Unfall mit mehreren verletzten Kindern ist es am Samstagvormittag in Ruhpolding gekommen. Nach ersten Informationen von vor Ort liefen die Kinder einem Autofahrer direkt vor sein Fahrzeug. Dieser soll keine Chance gehabt haben, auszuweichen. Zwei der Verletzten sollen außerdem per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden sein.

kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Heinz Seutter

Heinz Seutter

Google+

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser