Gleicher Täter wie 2015?

Schon wieder neue Fälle: Exhibitionist am Spitzing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Spitzingsee - Schon wieder hat ein Exhibitionist sein Unwesen am Spitzingsee getrieben. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Denn es ist nicht der erste Vorfall dieser Art:

Am 20.03.2016 trat im Zeitraum von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr mehrfach ein Exhibitionist am Spitzingsee auf. Der Mann entblößte sich zunächst im Bereich des Ausflugparkplatz „Am See“ vor einer 24-jährigen und einer 26-jährigen Frau.

Nachdem sie damit drohten, die Polizei anzurufen, flüchtete der Mann.

Kurze Zeit später zeigte er sich am Buswendeplatz vor der Stümpflingbahn vor zwei jugendlichen Mädchen mit heruntergelassener Hose.

Zu diesem Zeitpunkt trug der zwischen 35 und 50 Jahre alte Mann eine blaue Jogginghose und einen hellgrünen Pullover. Der Mann soll braune, zerzauste Haare haben.

Gegen 15 Uhr trat möglicherweise derselbe Täter erneut auf: Diesmal war er im Bereich des Nordufers in Schliersee beim Joggen.

Ziel von zahlreichen Skifahrern, Ausflüglern und Touristen: der Spitzingsee.

Er rannte an einer Frau vorbei, die mit zwei Kindern unterwegs war und drehte sich entblößt in deren Richtung. Zu diesem Zeitpunkt trug er ebenfalls einen Jogginganzug. Diesmal hatte er jedoch ein weißes Oberteil an.

Bereits im Juli, August und Dezember 2015 kam es zu ähnlichen Delikten am Spitzingsee und Schliersee, bei denen jeweils ein 45- bis 50-jähriger Mann, gekleidet mit Sportklamotten, sich gegenüber Frauen und Kindern entblößte.

Bereits mehrere Fälle

Ähnliche Vorfälle hat es bereits an folgenden Stellen gegeben:

Ein Zusammenhang zwischen den jüngsten Taten und denen im vergangenen Jahr kann nach Informationen der Miesbacher Polizei nicht ausgeschlossen werden.

Für sachdienliche Hinweise zu den oben genannten Straftaten, bittet die Polizeiinspektion Miesbach dies unter der Telefonnummer 08025/299-0 mitzuteilen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser