Am Donnerstag bei Saaldorf verunglückt

18-Jähriger verstirbt nach schwerem Quad-Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf - Tragische Entwicklung nach dem schweren Unfall am vergangenen Donnerstag: Ein 18-Jähriger aus Laufen erlag am Freitag seinen Verletzungen.

UPDATE, Montag 13.40 Uhr:

Wie nachträglich bekannt wurde, erlag der 18-jährige Quadfahrer aus der Gemeinde Laufen seinen schweren Verletzungen und verstarb am Freitag im Landeskrankenhaus Salzburg. Die Ermittlungen haben ergeben, dass er vermutlich ohne den vorgeschriebenen Helm unterwegs war.

Update 10.58 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag in der Zeit zwischen 21.30 und 22 Uhr kam es in einem Waldstück bei Haarmoos zu einem Unfall, bei dem ein 18-Jähriger aus der Gemeinde Laufen schwere Verletzungen erlitt. Der junge Mann war mit einem Quad auf einem Waldweg unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam mit den rechten Reifen vom Waldweg ab. Anschließend stieß er mit dem rechten Vorderreifen gegen einen Baum. 

Der Laufener wurde hierbei vermutlich von seinem Quad geschleudert und kam einige Meter weiter neben dem Waldweg in dichtem Pflanzenbewuchs neben seinem Quad zum Liegen. Ein zufällig vorbeikommender Jäger fand den jungen Mann und setzte den Notruf ab. Der Quadfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Salzburger Krankenhaus gebracht. 

Die Feuerwehren aus Saaldorf, Laufen und Leobendorf waren mit ca. 50 Mann zur Hilfeleistung an der Unfallstelle. Das Quad wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen übernahm die PI Laufen.

Erstmeldung 9.40 Uhr

Donnerstagabend den 23.06.2016 ereignet sich am späten Abend ein schwerer Unfall in einem Waldstück bei Saaldorf.

Ein 18-Jähriger fuhr mit seinen 250 ccm Quad den Waldweg entlang. Aus bisher unerklärlichen Gründen kam er vom Weg ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde er von dem Quad eingeklemmt und schwerverletzt.

Ein Jäger, der glücklicherweise gerade seinen Abendsparziergang machte, entdeckte den schwerverletzten jungen Mann und setzte umgehend einen Notruf ab.

Die Feuerwehr aus Laufen und Saaldorf konnten den jungen Mann anschließend befreien.

Der Leitende Notarzt aus Traunstein sowie der Rettungswagen aus Teisendorf behandelten den Schwerverletzten und brachten ihn ins Landeskrankenhaus nach Salzburg.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls aufgenommen.

Schwerer Quadunfall in Waldstück bei Saaldorf

FDL/Brekl/Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser