Mann wird in Inzell schwerst verletzt

Nach Kiesgruben-Feier heftig gegen Baum gerast

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - Am frühen Sonntagmorgen hat sich in Inzell ein schwerer Unfall ereignet. Ein junger Mann rauschte nach einer Feier - laut Polizei vermutlich alkoholisiert - heftig gegen einen Baum!

UPDATE, 8.40 Uhr - Polizeimeldung:

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntag gegen etwa 3.40 Uhr in Inzell in der Kreuzfeldstraße. Ein

20-Jähriger

war mit seinem Fahrzeug auf der Kreuzfeldstraße unterwegs, als er auf Höhe des Campingplatzes nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels technischem Gerät daraus befreit werden.

Er wurde schwerstverletzt ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt. Als Unfallursache kann eine Alkoholisierung des Fahrers nicht ausgeschlossen werden. Der Unfallfahrer kam von einer privaten Feier, die in einer Kiesgrube stattfand. Diese Feier wurde von Beamten der Polizei Ruhpolding am Abend kontrolliert. Die Besucher wurden eingehend belehrt, sich nicht alkoholisiert ans Steuer zu setzen. Dieser wohl gemeinte Rat wurde hier offensichtlich nicht befolgt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Inzell und Weißbach.

Die Erstmeldung:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 3.45 Uhr fuhr ein junger Mann in Inzell vermutlich mit hoher Geschwindigkeit die Kreuzfeldstraße entlang. Aus bislang noch unbekannten Gründen kam er dann in einer Kurve von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Apfelbaum.

Schwerer Unfall in Inzell

Bei dem Aufprall wurde der Fahrer eingeklemmt, so dass die Feuerwehr ihn mit schwerem hydraulischem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien musste. Der schwer verletzte junge Mann wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum nach Traunstein gebracht.

kaf/mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser