Spektakulärer Unfall im Mühldorfer Stadtgebiet

VW wird über 20 Meter auf ein Feld geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Gegen 19:40 Uhr am Freitag ereignete sich auf der St2092, zwischen den Mühldorfer Ortsteilen Hammer und Wegscheid ein Verkehrsunfall.

UPDATE Samstag 13.10 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 22.04.16, gegen 19.40 Uhr befuhr ein junger Mann mit seinem Pkw, VW Bora die Staatsstraße 2092 von Hammer in Richtung Mühldorf a.Inn. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein weiterer junger Mann.

Zu Beginn der scharfen Rechtskurve kurz nach Hammer bremste er den Wagen ab und dieser fuhr verlangsamt etwa 40 Meter geradeaus im Kurvenbereich weiter, ehe er nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug sprang die Böschung hinab, wurde vom Boden wieder in die Luft geschleudert, schlug nach 12 Metern wieder im Feld auf, wurde erneut in die Luft gestoßen und kam nach weiteren 12 Metern auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten sich selbst aus dem VW Bora befreien. Nach vorläufigen Untersuchungen wurden sie nicht schwerer verletzt. Der Wagen wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Schwerer Unfall zwischen Hammer und Wegscheid

UPDATE, 21.10 Uhr

Gegen 19.40 Uhr ereignete sich auf der ST2092, zwischen den Mühldorfer Ortsteilen Hammer und Wegscheid ein Verkehrsunfall. Dabei kamen ein 21-jähriger und ein 18-jähriger Mann in ihrem VW, aus Richtung Hammer kommend, in einer Rechtskurve von der Straße ab, schossen über die Böschung hinaus und überschlugen sich im angrenzenden Feld.

Der Wagen blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Polizei vor Ort konnte eine nicht angepasste Geschwindigkeit in der Kurve als Unfallursache nicht ausschließen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades und zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes ins Krankenhaus verbracht.

Erstmeldung

Dabei kamen ein 21-jähriger und ein 18-jähriger Mann in ihrem VW, aus Richtung Hammer kommend, in einer Rechtskurve von der Straße ab, schossen über die Böschung hinaus und überschlugen sich im angrenzenden Feld. 

Der Wagen blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Polizei vor Ort konnte eine nicht angepasste Geschwindigkeit in der Kurve als Unfallursache nicht ausschließen. 

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades und zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes ins Krankenhaus verbracht.

FS

Quelle: TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser