B306 war bei Siegsdorf eine Stunde gesperrt

Frontal-Crash: Zwei Autos von der Straße geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen kam es am Sonntagnachmittag in der Heutauer Senke. Ein Auto war aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Am Sonntag, Nachmittag gegen 15 Uhr ereignete sich im auf der B306, Gemeindebereich Siegsdorf, kurz nach der Heutauer Senke ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Eine 69-jährige Frau aus Inzell war mit ihrem Renault Twingo auf der Fahrt zu ihrem Wohnort, als sie aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam und dort mit einem dem Skoda Oktavia einer Familie aus Ruhpolding zusammenstieß. Der Ruhpoldinger versuchte zwar noch sein Fahrzeug nach links zu lenken, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeuge wurden durch den Anprall von der Fahrbahn geschleudert.

Die 69-jährige Twingo Fahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen in das Klinikum Traunstein gebracht. Die Beifahrerin aus dem Skoda wurde leicht verletzt. Die beiden Kinder der Familie und der Vater blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich zur Untersuchung ebenfalls ins Klinikum Traunstein gebracht. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt, der Schaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten wurde die Bundesstraße für etwa eine Stunde gesperrt. Zur Versorgung der Verletzten waren ein Notarzt und drei Rettungswagen im Einsatz.

Die freiwilligen Feuerwehren Vogling und Hammer waren mit rund 30 Mann zur Sperrung und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Eine Umleitung des Verkehrs über Ruhpolding und Inzell wurde eingerichtet.

Crash auf der B306 - zwei Verletzte

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser