StadtLesen in Bad Reichenhall

Ein Lesewohnzimmer mitten in der Stadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Eintauchen in seitenweise Lesegenuss: "StadtLesen" verwandelt vom 12. Juni bis zum 15. Juni die Bad Reichenhaller Fußgängerzone in eine gemütliche Leseoase.

Mittenrein ins sommerliche Lesevergnügen: Über 3000 Bücher aus allen Genres und bequeme Lesemöbel stehen bei freiem Zu- und Eintritt zum Schmökern bereit. Einfach eintauchen und versinken!

Ein kurzes Aussteigen aus dem Alltag und ein Eintauchen in andere Welten, Köpfe und Gedanken – das ist, was StadtLesen mitten im urbanen Raum anbietet und damit in den letzten fünf Jahren vielen begeisterten Menschen Lesegenuss der anderen Art bereitet hat. „Wir wollen zeigen, dass Lesen genussvoll ist“, erklärt Sebastian Mettler, Initiator von StadtLesen und Chef der Salzburger Innovationswerkstatt, das Kulturprojekt. „Lesen bringt nicht eine Welt in den Kopf, lesen IST eine Welt im Kopf; eine ganz individuell erdachte. Ich wünsche viel Welt im Kopf!“

Von Donnerstag, 12., bis Sonntag, 15. Juni, steht Bad Reichenhall ganz im Zeichen der Lesefreude: Ein Buch am Bücherturm aussuchen, sich einen Sitzsack, eine Bank oder Hängematte schnappen und eintauchen in das Buchstabenmeer – das ist StadtLesen. Für kühlere Leseabende liegen warme Decken bereit, Sonnenschirme spenden tagsüber Schatten.

Zur offiziellen Eröffnung am 12. Juni um 10:30 Uhr wird der Bad Reichenhaller Autor Hans Bittner aus seinem Reise-Erlebnis-Bericht "Fahr far away" lesen und vielleicht auch Passagen aus seinem neuesten Buch-Projekt.

Freitag ist der Tag der Literaten, an dem regionale Autoren vom Chiemsee bis Salzburg aus ihren selbst verfassten Werken an verschiednen Plätzen in der Innenstadt lesen werden. Man darf sich auf Krimis, Lyrik, Kinderliteratur, Bayerisch-Heiteres und Nachdenkliches freuen. Informationen zu wann, was, wo gibt es auf einem Flyer, der vor Ort ausliegt und in den Tourist-Infos erhältlich ist, oder im Internet.

Bibliophile Highlights sind am Samstag zu erleben. Um 15.00 Uhr werden Autorin Sigi Heidi Hohner und Schauspielerin Marisa Burger (Frau Stockl aus der TV-Serie Rosenheim-Cops) aus Hohners Buch "Zipflklatscher" lesen. Besonderer Höhepunkt um 16.00 Uhr ist die Lesung von Prim. Dr. Manfred Stelzig, der aus seinen Büchern liest, unter anderem aus "Keine Angst vor dem Glück". Das alles bei freiem Zu- und Eintritt.

Die Sonntage stehen im Zeichen des Familienlesetages: Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden, Eltern sind eingeladen vorzulesen und Kinder dürfen hemmungslos schmökern. Auch Märchenlesungen wird es geben.

Am Readers Corner darf jederzeit gerne aus eigenen Werken oder der Lieblingslektüre gelesen werden.

StadtLesen steht unter der Schirmherrschaft des Kultur- und Bildungsausschusses des Europäischen Parlaments und der Österreichischen UNESCO-Kommission.

-ANZEIGE-

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser