Stromausfall von Rimsting bis Seeon-Seebruck

Am Chiemsee verpassten viele das Bayern-Siegtor

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erzielte bereits in der 2. Spielminute den 1:0-Siegtreffer für den FC Bayern. Viele Anwohner am nördlichen Chiemseeufer sahen es nicht! 

Landkreis - Rund um das nördliche Chiemseeufer kam es am Dienstagabend zu Stromausfällen - genau zum Beginn der Champions League-Begegnung der Bayern gegen Lissabon ging nichts mehr!

Nach Hinweisen von Usern fragte chiemgau24.de bei der Pressestelle des Bayernwerks nach. Dort bestätigte uns Pressesprecher Christian Martens den Versorgungsausfall. 

Es begann um 20.31 Uhr, eine Vollversorgung war erst gegen 22 Uhr wieder hergestellt, so Martens. Es wurde ein Defekt an einem Mittelspannungskabel festgestellt, worauf das System sich zunächst ganz abschaltete, bis der Fehler lokalisiert werden konnte. 

Betroffen waren in den Gemeinden Rimsting, Breitbrunn, Gstadt und Seeon-Seebruck rund 7500 Haushalte.

"Am Mittwochvormittag wird das defekte Kabel repariert. Es ist durch diese Reparaturarbeiten mit keinen weiteren Ausfällen zu rechnen", erklärte Martens. 

chiemgau24.de-User ärgern sich

Viele Bayern-Fans verpassten am Dienstagabend jedoch das 1:0 der Bayern, das bereits in der 2. Minute fiel. Unglücklich: Es blieb der einzige Treffer des Abends. 

So war auch Benedikt Nica verärgert, der unsere Redaktion über Facebook anschrieb. "Bis etwa 21:50 Uhr fiel im ganzen Ort Breitbrunn der Strom aus. Bitter vor allem, weil wir zwei Drittel des Spiels über das gute alte Kofferradio hören mussten, statt es im Fernsehen zu sehen!"

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser