Totalsperre am Samstagmorgen bei Taufkirchen

Unfall auf der A995: 45.000 Euro Gesamtschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Taufkirchen - Am Samstag ereignete sich um 7 Uhr auf der BAB A995 in Fahrtrichtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Taufkirchen und Oberhaching, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 64-jähriger Schweizer befuhr mit seinem Kleintransporter Ford Transit zunächst den rechten der beiden Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus. Der auf dem linken Fahrstreifen mit offensichtlich weitaus höherer Geschwindigkeit herannahende Mercedes SLK, gesteuert von einem 55- jährigen aus dem Landkreis Ebersberg, fuhr dem Kleintransporter so heftig auf,dass der Kleintransporter mit starkem Heckschaden auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam und abgeschleppt werden musste. 

Der Mercedes indessen prallte gegen die linke Leitplanke, schleuderte auf die Fahrbahn zurück, überschlug sich dort und kam auf dem Dach liegend auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Auch dieser Pkw musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall verletzte sich der Mercedesfahrer, sowie die Beifahrerin im Kleintransporter -die 51-jährige Ehefrau des Fahrers- leicht. Der Mercedesfahrer musste zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik eingeliefert werden. 

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Säuberung der Fahrbahn musste die Autobahn in Richtung Süden für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Ausleitung des Verkehrs übernahm die Feuerwehr Taufkirchen.

Der entstandene Schaden an den Autobahneinrichtungen wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden von ca. 35.000 Euro.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser