Gastwirt an Haustür abgepasst und angegriffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Ein vermummter Mann hat einen Gastwirt an dessen Haustür abgepasst und angegriffen. Der Mann konnte den Täter durch heftige Gegenwehr in die Flucht schlagen:

Abgepasst und angegriffen wurde ein heimkehrender Gastwirt durch einen unbekannten Täter am Samstagmorgen, 15. Dezember, in Teisendorf. Auf Grund der Gegenwehr des Opfers ließ der vermummte Mann ab und flüchtete. Die Kripo ermittelt und nimmt Hinweise entgegen.

Der Gastwirt kam gegen 6.45 Uhr zu Hause in Teisendorf Eichham an und war gerade im Begriff die Haustüre aufzusperren, als er unvermittelt von dem unbekannten Täter angegriffen wurde. Der Täter sprühte sein Opfer mit Pfefferspray ein und versuchte dem Gastwirt einen mitgeführten Koffer zu entreißen. Der Angreifer war wohl der Meinung, damit die Einnahmen der vergangenen Nacht erbeuten zu können. Offenbar hatte er jedoch nicht mit der massiven Gegenwehr seines Opfers gerechnet. Nach bisherigen Erkenntnissen fand ein mehrminütiger Kampf statt, bei dem der Täter möglicherweise Verletzungen im Kopfbereich erlitten haben dürfte. Letztendlich ließ der Unbekannte von dem Gastwirt ab und flüchtete. Auch das Opfer erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe:

Der Täter ist ca. 175 cm groß, schlank und trug zur Tatzeit dunkle Kleidung und eine Art Sturmhaube.

Wem ist in den frühen Morgenstunden des Samstag im Bereich Eichham eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen?

Wer kann weitere Hinweise zu dieser Tat geben?

Mitteilungen nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser