Körperverletzung und Mord

Tödliche Schlägerei auf Tänzelfest - Anklage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kaufbeuren - Er schlug ihm mit der Faust gegen den Kopf, trat ihm kräftig gegen den Hals: Ein Mann aus Thüringen muss sich wegen Körperverletzung und versuchten Mordes verantworten.

Nach einer tödlichen Schlägerei in Kaufbeuren hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 37 Jahre alten Mann aus Thüringen erhoben. Ihm wird Körperverletzung mit Todesfolge und versuchter Mord vorgeworfen, wie die Anklagebehörde in Kempten am Mittwoch mitteilte.

Der Mann soll im Juli 2013 einem 34-Jährigen einen so heftigen Faustschlag gegen den Kopf versetzt haben, dass dieser später an seinen Verletzungen starb. Laut Anklage hat der Beschuldigte seinem Opfer zudem kräftig gegen den Hals getreten, als es bereits am Boden lag. Ihm wird daher auch versuchter Mord vorgeworfen. Ein Termin für die Hauptverhandlung steht noch nicht fest.

Die Schlägerei hatte sich während des Tänzelfestes hinter einem Festzelt ereignet. Das spätere Opfer, ein zweifacher Familienvater, soll als Unbeteiligter den Streit zwischen einer siebenköpfigen Gruppe aus Thüringen und drei Spätaussiedlern aus Kaufbeuren beobachtet haben.

Unter dringendem Tatverdacht war noch in derselben Nacht ein stark betrunkener Mann aus Thüringen festgenommen worden. Er ist der Polizei auch wegen rechtsmotivierter Taten bereits bekannt. Bei dem Streit in Kaufbeuren sollen auch ausländerfeindliche Äußerungen gefallen sein. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat sich bislang aber nicht ergeben, dass die Gewalttat rechtsmotiviert war.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser