Unfall in Töginger Musiklokal

26-Jähriger stürzt Treppe hinab - Schwerste Kopfverletzungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Schwerste Kopfverletzungen zog sich am frühen Samstagmorgen ein 26-Jähriger zu, der vor einem Musiklokal die Treppe hinunterstürzte. Der Mann wurde in einem Münchner Klinikum operiert und befindet sich inzwischen glücklicherweise außer Lebensgefahr. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln jetzt, denn möglicherweise wurde das Opfer vor dem Treppensturz geschubst.

Der 26-Jährige stand bei Betriebsschluss mit Anderen am Treppenabgang vor dem Musiklokal in der Aluminiumstraße. Wie erste Ermittlungen durch Kriminalbeamte des KDD später ergaben, wurde der junge Mann möglicherweise im Rahmen einer Diskussion von einem bislang Unbekannten geschubst, fiel deshalb die Treppe hinunter und blieb bewusstlos liegen.

Umstehende kümmerten sich um das Opfer und verständigten den Notarzt. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde der 26-Jährige, der aus dem Landkreis Altötting stammt, zuerst in ein Krankenhaus in der Region gebracht und von dort aus mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klink geflogen. Er ist, nach Auskunft der Ärzte, nach einer Operation inzwischen außer Lebensgefahr.

Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln

Jetzt ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei zur Ursache für den Treppensturz. Die Ermittler bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden:

Wer hat im Zusammenhang mit dem Vorfall Beobachtungen oder Feststellungen gemacht? Das Opfer befand sich am Samstagmorgen irgendwann zwischen 5 und 6 Uhr vor dem Ausgang des Musiklokals "Silo1" in der Aluminiumstraße in Töging am Inn.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer (08631) 36730.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser