Tragischer Unfall mit Rettungswagen - Frau tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pocking - Einsatzfahrt mit Todesfolge: Trotz Blaulichts und Martinshorn hat eine Autofahrerin einen Rettungswagen übersehen - bei der folgenden Kollision erlitt sie tödliche Verletzungen.

Bei dem Zusammenstoß mit einem Rettungswagen ist eine Autofahrerin am Dienstagabend im niederbayerischen Pocking (Landkreis Passau) ums Leben gekommen. Die 69-Jährige wollte an einer Kreuzung auf der Bundesstraße 12 nach links abgebiegen und hatte dabei den hinter ihr fahrenden Rettungsdienst mit Blaulicht und Martinshorn übersehen.

Das Einsatzauto krachte trotz Vollbremsung in die Fahrerseite der Frau. Sie wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und kam schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, teilte die Polizei am Abend mit. Dort starb sie wenig später. Der 22 Jahre Rettungsdienstfahrer und sein 41-jähriger Beifahrer erlitten leichten Verletzungen. Der Sachschaden beträgt mehr als 20.000 Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser