Tödlicher Unfall auf B304 in Matzing

Suche nach der Unfallursache - Das sagt die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Im Gemeindegebiet von Matzing hat es am Dienstagnachmittag heftig gekracht. Ein Auto kam von der B304 ab und prallte frontal gegen eine Hauswand. Der Fahrer starb noch am Unfallort. 

UPDATE, Mittwoch 12 Uhr: Ursache weiter unklar

Einen Tag nach dem tödlichen Verkehrsunfall bei Matzing ist die Ursache weiterhin unklar. Das erklärte die Polizei auf Nachfrage von chiemgau24.de.

Wie ein Sprecher sagte, könne weder ein technischer Defekt noch ein medizinischer Grund als Ursache ausgeschlossen werden.

Die Staatsanwaltschaft warte noch auf das Ergebnis des Gutachtens und entscheide dann, ob eine Obduktion durchgeführt wird.

Ein 85-Jähriger war in einer leichten Linkskurve auf der B304 ohne Reaktion geradeaus gefahren und in eine Hauswand gekracht. Andere Personen seien laut Polizei nicht in unmittelbarer Gefahr gewesen.

Tödlicher Unfall auf B304 bei Matzing

UPDATE, 17.54 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am heutigen Dienstag, 05.07.2016, gegen 16.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Matzing an der Bundesstraße B304, bei dem ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn abkam und frontal gegen eine Hausmauer prallte. 

Der 85-jährige Fahrer des VW Tiguan aus dem Landkreis Traunstein wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die durch den Rettungsdienst durchgeführten Reanimationsmaßnahmen verliefen allerdings erfolglos. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch. Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde hierfür auch ein Kfz-Sachverständiger beauftragt. Außer zwei Streifenbesatzungen der Polizeidienststellen Traunreut und Trostberg waren noch der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einer Hubschrauberbesatzung sowie die Feuerwehren aus Matzing, Traunreut und Nußdorf mit etwa 50 Einsatzkräften am Einsatz eingebunden.

UPDATE, 16.55 Uhr:

Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Wie eben von vor Ort gemeldet wurde, wurde der Autoinsasse bei dem Unfall schwerst verletzt. Zudem gibt es erste Mutmaßungen, wonach gesundheitliche Probleme des Autofahrers der Grund für den Crash gewesen sein könnten.

UPDATE, 16.40 Uhr:

In Matzing in der Hauptstraße (B304) ist gegen 16.20 Uhr ein Auto frontal gegen ein Haus gefahren. Eine Person im Fahrzeug muss durch Retter daraus befreit werden. Das hat die Polizei soeben in einer Vorausmeldung bekannt gegeben.

Rettungsdienst, Notarzt sowie Einsatzkräfte von Feuerwehren und Polizei sind unterwegs bzw. vor Ort. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Die Erstmeldung:

Im Gemeindegebiet von Matzing hat sich am Dienstagnachmittag offenbar ein schwerer Unfall ereignet. Ein Auto soll gegen ein Haus geprallt sein. Ob sich der Unfall auf der Bundesstraße 304 oder an einer anderen Stelle zugetragen hat, steht aktuell noch nicht fest. Auch ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch nicht geklärt.

Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!

FDL/Lamminger, mw, Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser