zwischen Traunreut und Matzing wieder frei

Crash bei Überholversuch: Drei Verletzte auf der B304

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Aufgrund eines schweren Unfalls bei Hoerpolding gab es am Freitagvormittag eine Vollsperrung der B304 zwischen Sankt Georgen/Traunreut und Matzing.

UPDATE, 13.35 Uhr: Drei Verletzte

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall heute gegen 9.00 Uhr auf der B 304 in Hörpolding. Zum Unfall kam es, als ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Englhartszell (Österreich) auf der Bundesstraße in Richtung Traunstein unterwegs war und in Hörpolding einen vorausfahrenden Ford überholen wollte. 

Als sich der Lkw auf Höhe des Pkw befand, scherte die 41-jährige Ford-Fahrerin aus, um einen vor ihm fahrenden Traktor zu überholen. Dadurch kam es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Lkw. Der Lastwagen schob das Auto auf dem linken Fahrstreifen etwa 50 m vor sich her. Durch den Unfall wurden die drei Insassen des Ford leicht verletzt und kamen mit dem BRK ins Trostberger Krankenhaus. An der Leitplanke und den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 6.000 Euro. Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme für die Dauer von 1 ½ Stunden gesperrt. Die Absicherung übernahmen die Feuerwehren aus Stein, Matzing und Traunreut mit ca. 30 Kräften.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunreut

UPDATE, 10.55 Uhr: B304 wieder frei

Am Freitagvormittag, gegen 9.10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B304 in Hörpolding zwischen einem Auto und einem Lkw. Ein Traktor mit Anhänger war auf dem Weg in Richtung Matzing auf der B304. Hinter dem Traktor fuhr ein dunkler Ford Focus mit drei Insassen, hinter dem Auto befand sich der Lkw.

Laut ersten Aussagen der Polizei wollte der Lkw-Fahrer an der Steigung in Hörpolding die zwei Fahrzeuge vor sich überholen, dazu setzte er auch an, aber im gleichen Moment wollte der Autofahrer auch den Traktor überholen. Dabei geriet der Ford mit dem Lkw zusammen, drehte sich um 90 Grad, so dass die Fahrerseite auf Höhe der Stoßstange des Lkw war.

Hierbei wurde der Fahrer des Autos leicht verletzt, den zwei anderen Insassen des Focus ist offenbar nichts passiert. Alle drei wurden mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Trostberg verbracht. Der Lkw-Fahrer blieb ebenfalls unverletzt.

Die Feuerwehren Matzing, Stein an der Traun und Traunreut leiteten den Verkehr großräumig um. Die B304 war in Hörpolding für über eine Stunde komplett gesperrt. Die Polizei Traunreut nahm den Unfall auf.

Bilder: Schwerer Unfall auf der B304 bei Hörpolding

UPDATE: Angeblich keine Verletzten

"Ein Auto soll mit einem Lkw zusammengekracht sein", teilte ein Beamter der Polizeiinspektion Traunreut auf Nachfrage von Chiemgau24.de mit. Laut der ersten Meldung an die Einsatz-Leitstelle soll auch eine Person eingeklemmt sein.

Möglicherweise ist die Lage aber gar nicht so dramatisch. "Einer der Unfallbeteiligten hat sich inzwischen bei uns gemeldet", erklärt der Beamte,"Er hat uns mitgeteilt, dass es keine Verletzten geben soll." 

Die Sperrung wird aber dennoch für einige Zeit aufrecht erhalten werden. "Das wird noch eine Weile dauern", erklärte der Polizist. In jedem Fall müssten nämlich noch die Unfallfahrzeuge geborgen werden. "Das kann im Fall eines Lkw dann eine Weile dauern."

Erstmeldung:

Auf Grund eines schweren Unfalls bei Hoerpolding gibt es derzeit eine Vollsperrung der B304 zwischen Sankt Georgen/Traunreut und Matzing. 

Details zur Unfallursache oder Verletzten sind noch nicht bekannt. Rettungskräfte sind vor Ort.

*Weitere Infos und Bilder folgen*

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser