Am St.-Georgs-Platz in Traunreut

Vergewaltigung auf offener Straße? Nun wird mehr klar

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Was geschah in der Nacht zum 1. Oktober am St.-Georgs-Platz? Eine Frau berichtet von einer Vergewaltigung auf offener Straße - nun kommt langsam mehr Licht in den Fall. 

Bereits am 1. Oktober zeigte eine Frau aus Traunreut eine Vergewaltigung bei der Polizei an. Erst auf Nachfrage von chiemgau24.de hin, gaben die Beamten den Fall an die Öffentlichkeit weiter, denn vieles blieb unklar: Der beschuldigte Mann sprach von einvernehmlichen Sex, auch war zuerst davon die Rede, dass mehrere Männer an der Tat beteiligt gewesen sein sollen.

Nun wird etwas mehr klar: Nach Angaben der Polizei handelt es sich beim möglichen Opfer um eine 18-Jährige, der Beschuldigte ist 43 Jahre alt - und wurde in dem Fall zwischenzeitlich bereits kurz festgenommen. Die beiden kannten sich, sind kroatischer Abstammung und waren vor der vermeintlichen Tat auch zusammen in einer Wohnung am St.-Georgs-Platz. Zum Geschlechtsverkehr kam es dann erst vor dem Haus.

Nicht bestätigt hat sich dagegen wohl, dass weitere Männer am Geschehen beteiligt waren. Ein Passant informierte am 1. Oktober gegen kurz vor 4 Uhr nachts die Polizei, der eine Frau halbnackt davonlaufen sah. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser