Weinen schreckt Traunsteiner Anwohner auf

Hier wurde die 24-Jährige brutal vergewaltigt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Zu einer brutalen Vergewaltigung kam es am frühen Sonntagmorgen in der Brunner Anlage. Anwohner wollen das Opfer "lauthalsig weinen" gehört haben. Die Kripo ermittelt seither mit Hochdruck:

Etwa im Bereich des roten Kreises dürfte der Tatort liegen!

Eine 24-jährige Frau zeigte am frühen Sonntagmorgen, 10. April 2016, bei der Traunsteiner Polizei an, dass sie kurz zuvor auf dem Nachhauseweg von einem Unbekannten in einer Grünanlage überfallen und vergewaltigt worden sei. Zuvor hatten sich bereits mehrere User in der chiemgau24.de-Redaktion gemeldet und auf den Vorfall hingewiesen. Anwohner waren laut User-Angaben auf das "lauthalsige Weinen" des Opfers aufmerksam geworden. Die Polizei hatte den Vorfall am Montagmorgen gegenüber den Medien bestätigt.

Die Ermittlungen in diesem Fall wurden sofort von der Kripo Traunstein übernommen. Ihren Angaben zufolge war die junge Frau am Sonntagmorgen um kurz nach 5 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg und ging dabei von der Wasserburger Straße kommend durch die Brunner Anlage in Richtung Fußballplatz an der Traun. Auf dem Geh- und Radweg in der Grünanlage sei ihr, etwa zwischen Fußballplatz und Wasserburger Straße, ein Mann entgegengekommen, der sich die Kapuze seiner Jacke vor das Gesicht zog und dann über sie herfiel.

Bilder vom Tatort der brutalen Vergewaltigung in Traunstein

Der Täter vergewaltigte sein Opfer und flüchtete dann vom Tatort. Die 24-Jährige zeigte den Überfall wenig später bei der Polizei an, doch eine eingeleitete Fahndung brachte leider keinen Erfolg. Das Opfer wurde bei der Tat leicht verletzt und traumatisiert.

Die Beschreibung des Täters:

Etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlanke Figur, sprach gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit auffallend abgesetzten Nähten und dunklen Jeans.

Sofort nach Bekanntwerden der Tat übernahm die Traunsteiner Kriminalpolizei den Fall. Die Ermittler des Fachkommissariats K1 bitten unter der Telefonnummer 0861/98730 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Kripo hat folgende Fragen:

  • Wer hat am Sonntagmorgen (10. April) gegen 5.15 Uhr in der Grünanlage (Brunner Anlage) nahe der Traun verdächtige Beobachtungen machen können?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Täterbeschreibung zutrifft?

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser