Spektakulärer Unfall auf B299 bei Trostberg

Unfallauto köpft in sieben Metern Höhe einen Baum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Ein spektakulärer Unfall hat sich auf der B299 ereignet. Beim Überholen war ein Fahrer viel zu schnell und kam von der Straße ab. Eine Leitplanke wurde zur Sprungschanze. Das Auto überschlug sich mehrfach!

UPDATE, Donnerstag 12 Uhr, Polizeimeldung:

In den frühen Morgenstunden des Heiligen Abends ereignete sich am Ortseingang in Trostberg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem sich ein mit zwei Personen besetzter BMW überschlug und beide Insassen verletzt wurden. Gegen 2.40 Uhr befuhren die Männer die Bundesstraße 299 von Altenmarkt in Richtung Trostberg, als sie kurz nach dem Ortseingang Trostberg in einer langgezogen Linkskurve, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn abkamen und mit der Leitplanke kollidierten. 

Das Fahrzeug flog mehrere Meter durch die Luft, bevor es zunächst mit der Front in der Erde einschlug und sich mehrmals überschlug. Die Schadenshöhe am Auto und an der Leitplanke wird derzeit auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer wurde zunächst eingeklemmt, konnte jedoch bereits vor Eintreffen von Polizei und Notarzt von seinem Beifahrer aus dem Wagen befreit werden. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, war jedoch vor Ort ansprechbar. 

Schwerer Unfall auf B299 in Trostberg

Der Beifahrer hingegen zog sich nur leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr Trostberg war mit 30 Einsatzkräften an der Unfallstelle tätig. Sie lenkte während der polizeilichen Unfallaufnahme den Verkehr, leuchtete die Unfallstelle aus und reinigte die Fahrbahn.

Die Erstmeldung:

Am 24. Dezember ereignete sich gegen 2.35 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in Trostberg. Ein 23-jähriger Traunreuter war mit seinem Freund und dem BMW seines Vaters von Altenmarkt in Richtung Trostberg unterwegs. Laut einer Augenzeugin hat er auf der B299 mit überhöhter Geschwindigkeit überholt. Am Ortseingang von Trostberg kam der junge Fahrer in einer Linkskurve, auf Höhe eines Möbelhauses, von der Fahrbahn ab. Eine Leitplanke wurde für das Auto zur Sprungschanze und der BMW flog etwa 40 Meter durch die Luft, bevor er das erste Mal wieder aufschlug. 

Dann schleuderte er wieder in die Luft und köpfte nach 50 Metern in rund sieben Meter Höhe einen Baum und landete auf dem Dach. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen und der Beifahrer leicht verletzt vom BRK in Krankenhäuser gebracht. Unfallursache dürfte auf alle Fälle überhöhte Geschwindigkeit und Alkohol gewesen sein.

Das genaue Ergebnis eines Alkoholtest ist noch nicht bekannt. Die Feuerwehr Trostberg sperrte die Bundesstraße komplett und leuchtete die Unfallstelle aus. Der Unfall wurde von der Polizei Trostberg aufgenommen.

FDL/Lamminger, Pressemeldung Polizei Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser