"Team Play ein wichtiger Faktor"

Darum verteilten sexy Politessen beim 1860-Spiel Kondome

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Am Rande des Spiels zwischen dem TSV 1860 und Greuther Fürth verteilten heiße Politessen Kondome an die Fans. Was es mit der Aktion auf sich hat.

Da staunte manch ein Löwen-Fan am Freitag am Rande der Zweitliga-Partie des TSV 1860 gegen Greuther Fürth (0:1) nicht schlecht: Polizistinnen in äußerst heißen Outfits verteilten Kondome, ließen sich für Fotos ablichten. Was war da denn los?

Die Erklärung ist äußerst simpel: Der TSV 1860 München hat einen neuen, heißen Werbepartner. Das Casual-Dating-Portal C-Date wirbt ab sofort auf den Werbebanden bei den Heimspielen der Löwen in der Allianz Arena. "Wir sind eine Münchener Agentur, in der Team Play ein wichtiger Faktor ist. Deswegen ist es für uns Ehrensache, den Münchener Herzensverein zu unterstützen", erzählt Tanja Ballabio, Pressesprecherin von C-Date, das damit als erstes Unternehmen dieser Art im deutschen Fußball präsentiert.

Im Zuge der neuen Partnerschaft mit den Löwen fragte C-date bei den Münchner Frauen nach, mit welchem 1860-Spieler sie gern in die Verlängerung gehen würden. 1543 Damen wurden befragt. Der Kapitän schafft es auf Platz 3: 18 Prozent der weiblichen Fußballfans stehen auf Anführertypen und würden Christoph Schindler nicht von der Bettkante stoßen. Miloš Degenek landet mit 19 Prozent der Stimmen knapp vor seinem Kollegen auf dem Silbertreppchen. Den Spitzenplatz sichert sich der Neuzugang der Münchener: Ganze 28 Prozent würden gern mit Jan Mauersberger in die Verlängerung gehen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser