Mit dem Tod bedroht und gewürgt

Stalker-Rentner überfallt Traunsteinerin (43) in ihrer Wohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 65-jähriger Rentner aus Tittmoning drang am Donnerstagmorgen in die unversperrte Wohnung einer 43-jährigen Traunsteinerin ein. Die Frau lag auf der Couch und schlief, als sie plötzlich durch das Geschrei des Rentners aufwachte.

Nachdem sie den Eindringling zum Gehen aufforderte, griff der Rentner die Frau an, würgte sie und bedrohte sie mit dem Tod. Die Traunsteinerin konnte sich noch befreien und flüchtete sich dann zu einer Nachbarin.

Der Angreifer klaute noch die Geldbörse der Frau und amtliche KfZ-Zeichen, dann verließ er ebenfalls die Wohnung.

Nach einer kurzen Fahndung konnte der Rentner in einem nahegelegenen Lokal in Traunstein festgenommen werden. Die Geldbörse, sowie die Kfz-Kennzeichen hatte der 65-Jährige noch bei sich. Außerdem wurde bei dem Beschuldigten ein Spielzeugrevolver aufgefunden, der allerdings beim Überfall nicht zum Einsatz kam. 

Da der Rentner die Traunsteinerin bereits mehrfach verfolgt hatte und deshalb bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, beantragte die Staatsanwaltschaft diesmal Haftbefehl gegen den Rentner.

Quelle: Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser