Sexueller Übergriff in Übersee

Mann versuchte Frau mehrfach zu küssen und an Brust zu greifen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Die Polizeiinspektion Grassau führt derzeit Ermittlungen wegen einer sexuellen Beleidigung und Nötigung. Ein Mann hat eine Frau sexuell bedrängt. Die Polizei sucht nach weiteren möglichen Belästigungsopfern.

Die Polizeiinspektion Grassau führt derzeit Ermittlungen wegen einer sexuellen Beleidigung und Nötigung, die sich am vorletzten Samstag, 27. August, in unmittelbarer Nähe zum Chiemsee Summer-Festivalgelände ereignet hat. Zeugen werden gesucht und darüber hinaus interessiert die Ermittler, ob es möglicherweise noch weitere Belästigungsopfer gibt. 

Mann versuchte Frau mehrfach an Brust zu greifen

Die aus Übersee stammende Frau war am frühen Samstagmorgen, 27. August, gegen 5.30 Uhr, zu Fuß auf dem Nachhauseweg nach einer privaten Feier in unmittelbarer Nähe des Festivalgeländes im Ortsteil Stegen. Dort hielt sie der unbekannte, dunkelhäutige Mann fest, versuchte sie auf den Mund zu küssen und erklärte ihr, dass sie ihn nach Hause mitnehmen solle, er liebe sie. Der Mann versuchte der Frau mehrfach an die Brust zu greifen, was diese jedoch verhindern konnte. Erst als sie ihn schließlich heftig wegschubste, beendete der Mann seine Zudringlichkeiten und ging in südliche Richtung davon. 

Lesen Sie auch:

Sexattacke in Übersee: Afghanischer Asylbewerber (25) verhaftet

Erst knapp eineinhalb Tage nach dem Vorfall war dieser der Polizeiinspektion Grassau gemeldet worden, so dass Fahndungsmaßnahmen keinerlei Erfolg versprachen. Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Grassau versucht nun Genaueres herauszufinden. 

Beschreibung des Täters

Ca. 25 Jahre alter und 175 cm großer Mann, schlanke Figur, dunkle, jedoch keine schwarze Hautfarbe, leicht krauses und gelocktes dunkles Haar, sprach gebrochen Deutsch und trug eine olivfarbene Ballonjacke aus Stoff. 

Die Polizeiinspektion Grassau hat bisher keine Mitteilungen über weitere, ähnlich gelagerte Fälle erhalten. Wer Hinweise zu dieser Person geben kann oder möglicherweise selbst belästigt worden ist, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Grassau unter der Telefonnummer 08641/95410 oder jeder anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser