Erfolg für Schleierfahnder bei Übersee

Mehr als 1,5 Kilo Rauschgift sichergestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Die Schleierfahnder stellten am frühen Mittwochnachmittag in einem Personenzug etwas mehr als eineinhalb Kilo Rauschgift sicher. Es wurde U-Haft gegen einen 35-Jährigen angeordnet.

Die Traunsteiner Schleierfahnder kontrollierten gegen 13.20 Uhr im Personenzug EC 113 einen 35-jährigen deutschen Staatsangehörigen, der sich auf der Fahrt von München nach Salzburg befand. Während der Überprüfung der Personalien wurde eine aktuelle Fahndungsnotierung zur Aufenthaltsermittlung festgestellt. Als die Fahnder den Rucksack des Mannes durchsuchten, stießen sie auf 1,7 Kilogramm Amphetamin und eine geringe Menge an Cannabis. Damit war die Reise des 35-jährigen Mannes beendet.

Zusammen mit dem sichergestellten Rauschgift wurde der Tatverdächtige der Kriminalpolizei in Traunstein übergeben. Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte führt nun die Ermittlung gegen den 35-jährigen Mann wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen angeordnet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture all iance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser