Umgekippt - 20.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tegernsee - Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr wurde ein Kipperanhänger, welcher mit Kies beladen war, auf der Baustelle eines neuen Supermarktes in der Schwaighofstraße entladen.

Nach Angaben der Bauarbeiter geriet der Auflieger beim Entladen aus dem Gleichgewicht und kippte seitlich um. Dabei liefen 20 Liter Hydrauliköl aus und drohten in den nahe gelegenen Tegernsee beziehungsweise ins Grundwasser zu gelangen.

Der Feuerwehr Tegernsee gelang es, das Öl zu binden. Inzwischen sei eine Gewässer-beziehungsweise Bodenverunreinigung auszuschließen. Am Auflieger entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

Der Kipperanhänger musste durch ein Spezialbergungsgerät abgeschleppt werden. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser