Umgestürzte Bäume behindern Verkehr in Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schnee und Schneeverwehungen haben in ganz Bayern in der Nacht zum Freitag den Verkehr wieder stark behindert.

München/Bayreuth/Straubing - Der Schnee hat auch zum Wochenendauftakt Verkehrsbehinderungen in Bayern verursacht. Allein in Oberfranken kam es wegen des Wetters in der Nacht zu 45 Unfällen.

Nach Polizeiangaben waren am Samstagmorgen vor allem in Ober-, Mittel- und Unterfranken zahlreiche Nebenstraßen gesperrt, weil Bäume unter der Schneelast zusammengebrochen und auf die Fahrbahnen gefallen waren.

Zu größeren Behinderungen kam es in Niederbayern. Die Autobahn 3 München-Passau war zwischen Iggensbach und Garham zunächst gesperrt. Ein Lastwagenfahrer, der in Fahrtrichtung Passau unterwegs war, hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, der Laster stellte sich quer.

Im übrigen Bayern war die Verkehrslage beruhigt. Es kam zunächst zu wenigen Unfällen, niemand wurde verletzt, teilten die Polizeiinspektionen mit. Die Straßenlage verbesserte sich jedoch nicht, wegen Schnee und Regen waren die Fahrbahnen weiterhin rutschig. Auf dem Flughafen München kam es am Samstagmorgen zu 15 Flugausfällen und zu mehreren Verspätungen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser