Unfall in der Münchner Ludwigvorstadt

Tram nach Crash entgleist - Fahrer stoppt erst nach 400 (!) Meter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Gleich zwei Trambahnen sind am Donnerstagnachmittag nach einem Crash auf der Münchner Bayerstraße aus dem Gleis gesprungen und haben für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Das Verhalten eines Tramfahrers gibt Rätsel auf:

Donnerstagnachmittag sind in der Münchner Innenstadt zwei Trambahnen zusammengestoßen und beide entgleist. Beim Rangieren einer Trambahn im Bereich der Bayerstraße und Martin-Greif-Straße ist diese mit einer zweiten Straßenbahnen kollidiert. Beide sind deshalb entgleist.

Während die erste Trambahn an dieser Straßenkreuzung stehen blieb, fuhr die zweite Tram die Bayerstraße stadteinwärts und stoppte erst an der Kreuzung zur Paul-Heyse-Straße. Wie die Münchner Abendzeitung berichtet, schleifte der Fahrer der zweiten Bahn einen entgleisten Wagen die Bayerstraße stadteinwärts hinter sich her - rund 400 Meter!

Bei den Trambahnen gingen Scheiben zu Bruch und die Fahrzeugkarosserie wurde stark beschädigt. Während die Bahn im Bereich der Martin-Greif-Straße durch Ziehen der Bahn und Drücken der Feuerwehrleute zügig wieder eingegleist wurde, gestaltete sich die Aufgabe bei der zweiten Straßenbahn wesentlich aufwendiger.

Da der letzte Wagen der Trambahn komplett aus den Gleisen rutschte und mit dem rechten Rädern in der Schienenführung der linken Seite stand, musste die Bahn speziell gesichert und anschließend mit einem Kran der ‪#‎Berufsfeuerwehr‬ angehoben werden. Mit dem Kran und anschließend mit der Hand wurde der Wagen wieder richtig in das Gleis gedrückt.

Um 19 Uhr konnte der Einsatzleiter der Feuerwehr „Trambahn eingegleist“ melden. Während der Arbeiten wurde die Bayerstraße komplett gesperrt. Wie hoch der entstandene Sachschaden an den beiden Straßenbahnen und im Bereich der Schienen und der Fahrbahn ist, kann von der Feuerwehr derzeit nicht beziffert werden. Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren wurde das Unfallkommando der Polizei hinzugezogen. Da zum Zeitpunkt des Unfalls beide Straßenbahnen ohne Fahrgäste unterwegs waren, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Pressemitteilung Feuerwehr München

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser